Eve Online kostenlos spielen: Kultgame ab November Free to Play

Online-Spiele, Weltraum, Eve Online, EVE, Online-Spiel Bildquelle: CCP
Das bekannte Kultspiel Eve Online will mit bewährtem Modell neue Spieler für die digitalen Weltraum-Abenteuer gewinnen. Ab November kann das Spiel ohne monatliche Kosten gespielt werden, Free-to-Play-Accounts müssen aber mit Einschränkungen leben.

Kostenlos aber eingeschränkt

Gut 13 Jahre nach der Veröffentlichung gehört Eve Online ohne Zweifel zu den echten MMO-Veteranen der Multiplayer-Industrie. Jetzt hat sich Entwickler CCP dazu entschieden, die Einstiegshürde für neue und auch alte Spieler deutlich herabzusenken. Während es bisher nötig war, für das Spiel monatliche Gebühren in Höhe von 15 Euro (11 Euro bei Jahresabo) zu entrichten, kann Eve Online ab November kostenlos genutzt werden.


Der isländische Entwickler wird ab dann neben den bisher bestehenden Abo-Möglichkeiten auch ein Free-to-Play-Modell für interessierte Nutzer bereithalten. Allerdings müssen Gratis-Spieler damit rechnen, dass ihnen nur ein deutlich eingeschränkter Funktionsumfang zur Verfügung steht, der sich unter anderem in der Limitierung des Skillsets zeigt, das genutzt werden kann.

EVE OnlineEVE OnlineEVE OnlineEVE Online
EVE OnlineEVE OnlineEVE OnlineEVE Online
EVE OnlineEVE OnlineEVE OnlineEVE Online

So macht es CCP F2P-Nutzern im sogenannten Alpha-Status möglich je nach gewähltem Volk Fregatten, Zerstörer oder Kreuzer zu steuern. So ist es auch ohne monatliche Gebühren möglich Basis-Spielfunktionen wie Bergbau, Kampfeinsätze oder Missionen zu nutzen. Wer auf ein Abo verzichtet, muss außerdem einen reduzierten Erfahrungspunkte-Gewinn hinnehmen.

Wer zahlt kann mehr machen

Bisherige Abo-Kunden erhalten im sogenannten Omega-Status ohne Einschränkung Erfahrungspunkte und erhalten außerdem unbegrenzten Zugang zur Skill-Entwicklung. Wird die Zahlung beendet, gelten für diese Nutzer dann aber wiederum dieselben Einschränkungen, wie bei F2P-Kunden. Bis zu einer erneuten Zahlung bleiben so also beispielsweise bestimmte Skills gesperrt.

Jetzt muss sich zeigen, ob Entwickler CCP mit dieser Art des Free-to-Play-Modells tatsächlich neue Nutzer für sein Gaming-Universum gewinnen kann. Eve Online musste in den vergangenen Jahren sinkende Nutzerzahlen hinnehmen. Andere Spiele haben gezeigt, dass eine solch fundamentale Umstellung im Abo-System aber auch dazu führen kann, dass bisher zahlende Kunden verärgert werden. In einem sehr ausführlichen Blogbeitrag erläutern die Entwickler die genaue Funktionsweise der neuen F2P-Accounts und liefern in einem FAQ-Beitrag viele Antworten auf häufige Fragen. Online-Spiele, Weltraum, Eve Online, EVE, Online-Spiel Online-Spiele, Weltraum, Eve Online, EVE, Online-Spiel CCP
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren19
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Original Amazon-Preis
42,50
Im Preisvergleich ab
42,50
Blitzangebot-Preis
35,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 6,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden