EVE Online: Falscher Klick führte zu riesiger Schlacht

Der Fehler eines Spielers bei der Navigation seines Raumschiffes hat in dem Online-Game EVE Online zu der bisher größten Schlacht geführt. Erstaunlich war insbesondere, dass die Server dem standhielten.

Der Vorfall vom vergangenen Wochenende wird inzwischen bereits als "Battle of Asakai" in die Geschichtsbücher des Spieluniversums geschrieben. Weit über 3.000 Spieler sollen ihre Schiffe hier parallel in den Kampf geflogen haben. Beteiligt waren die Koalitionen Clusterfuck Coalition (CFC) und Honeybadger Coalition (HBC), zwei der größten Zusammenschlüsse in der Spielwelt.

Eve Online – The Battle of Asakai
(HD-Version)

Alles begann damit, dass der Besitzer eines Titan-Schiffes zahlreiche Verbündete mit seinem Raumfahrzeug verbinden wollte, um sie mit einem Sprung an eine andere Stelle des Universums zu bringen. Versehentlich klickte der Spieler aber auf den falschen Knopf und löste statt des Koppelungs-Manövers einen Sprung aus. Dieser führte ihn direkt in eine gegnerische Flotte, die natürlich auf der Stelle zum Angriff überging.


Da der betroffene Spielcharakter im EVE-Universum recht angesehen ist, versuchten daraufhin zahlreiche Verbündete ihm zu Hilfe zu eilen. Es hätte eigentlich klar sein müssen, dass auch ihre nun zwar etwas größere, aber immer noch recht kleine Flotte kaum gegen den Feind ankommen kann. Statt aber zu versuchen, mit kühlem Kopf zu retten, was noch zu retten ist und einige Schiffe abzuschreiben, wurde die ganze eigene Koalition zu Hilfe gerufen. Auch kleinere Koalitionen mischten sich letztlich in das Gefecht ein.

Eine Besonderheit im Vergleich zu anderen Online-Spielen liegt darin, dass die Werte von Raumschiffen und anderen Dingen in EVE Onine sich recht gut in reales Geld umrechnen lassen. Einigen Berechnungen zufolge sollen so im Zuge der Schlacht Werte von mehreren zehntausend Dollar, die von Spielern eingebracht worden waren, vernichtet worden sein. Letztlich verzeichnete die CFC die größten Verluste.
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
irgendwie muss man ja sein geld los werden
 
@AR22: Bitte nur kommentieren, wenn du auch verstanden hast, was du da kommentierst. Das war hier ja leider nicht der Fall.
 
[re:2] AR22 am 30.01.13 12:13 Uhr
(-18
@Friedrich Nietsche: Also ich hab verstanden, dass viele leute einen haufen geld aufgrund eines missverständnis bei einem onlinespiel verlohren haben. Leute die das spiel viel zu ernst nehmen und echtes geld für virtuelle dinge ausgeben. Sollte man aus der news irgendwelche andere schlüsse ziehen? Wenn ja, kannst du mich gerne darüber aufklären.
 
@AR22: "sich recht gut in reales Geld umrechnen lassen" Da steht 0,00 davon, dass hier reales Geld investiert (!) wurde. Lest doch bitte einfach etwas aufmerksamer, im Besonderen bevor man anfängt zu bashen. -.-
 
@AR22: andere leute gehen fallschirmspringen, tauchen, oder fahren mit motorrädern durch die heide. mache kaufen sich teuren kram für ihr auto, andere reisen und wieder andere kaufen sich haufenweise cd/dvds. leute geben halt geld für ihr hobby aus, manche weniger, andere ne ganze menge, aber das muss man doch wohl jedem selbst überlassen.


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Beliebte Videos

powered by veeseo

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles