Nur zwei Hersteller verdienen mit Smartphones tatsächlich Geld

Apple, Samsung, Patente, Patentkrieg
Im Smartphone-Geschäft tobt seit mittlerweile Jahren ein besonders harter Konkurrenzkampf. Dieser freut den Kunden, weil er immer bessere Geräte für immer weniger Geld bekommt. Für die meisten Hersteller lohnt sich das aber nicht, ganz im Gegenteil. Laut einer aktuellen Studie verlieren alle Hersteller Geld, lediglich die Marktgrößen Samsung und Apple operieren in den schwarzen Zahlen.
Die Gewinnmargen im Smartphone-Geschäft sind das Thema einer aktuellen Analyse von Cannaccord Genuity (via ZDNet). Die Marktforscher haben sich angesehen, wie die Margen im Gesamtgeschäft im Vergleich zur jeweiligen Mobilsparte der wichtigsten Hersteller stehen. Wie erwähnt lohnen sich Herstellung und Verkauf nur für zwei Unternehmen: Apple und Samsung.

Die Gewinnmarge beim Hersteller aus dem kalifornischen Cupertino beträgt 38 Prozent, die Koreaner kommen auf 17 Prozent. Die Apple-Führung in diesem Bereich wird Kenner des Geschäfts nicht überraschen, da iPhones nicht gerade als Billiggeräte bekannt sind. Cannaccord Genuity: Gewinnmargen im Smartphone-GeschäftDie aktuellen Zahlen von Cannaccord Genuity

Samsung holt auf

Apples Führung schrumpf aber: Im Vorjahr sackte man noch satte 90 Prozent der Profite am Markt ein, dieses Jahr sind es "nur" noch 75 Prozent. Das hängt mit der Stärke der jüngsten Samsung-Topmodelle zusammen, die aktuellen Galaxy S7-Geräte verkaufen sich bestens. Experten rechnen, dass ich dieser Trend fortsetzen wird, da sie von einem Erfolg des jüngsten Galaxy Note 7 ausgehen.


Und der Rest? Der schreibt mit Smartphones teils tiefrote Zahlen, die Ergebnisse von Cannaccord Genuity stimmen auch mit vielen anderen Marktsignalen bzw. Zahlen überein. So liegen sowohl Microsoft als auch HTC bei einem Minus von 22%, Lenovo fährt mit Motorola ein Minus von 10% ein. LG kommt unter den großen Herstellern einem Plus noch am nächsten, hier beträgt das Margenminus "nur" 5%.

Die Marktforscher geben allerdings auch an, dass ihre Liste nicht vollständig ist, was daran liegt, dass man in einigen Fällen nicht ausreichende Daten zur Verfügung hatte - das betrifft vor allem die aufstrebenden Hersteller aus China.

Siehe auch: Hohe Nachfrage - Samsung Galaxy Note 7 in einigen Ländern später Apple, Samsung, Patente, Patentkrieg Apple, Samsung, Patente, Patentkrieg
Mehr zum Thema: Samsung Electronics
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren50
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
42,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

Samsungs Aktienkurs in Euro

Samsung Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Samsung Galaxy S7 im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden