Pokémon Go-Spieler könnten sich in Fukushima in Gefahr begeben

Street View, Fukushima, Namie-machi Bildquelle: Google
Spieler von Pokémon Go kommen viel herum, es gibt bereits zahlreiche Geschichten, was diese auf ihren ausgedehnten Wanderungen gefunden haben und was ihnen widerfahren ist. In Japan werden Pokémons zunehmend im Zusammenhang mit atomaren Ereignissen zum Problem, denn sie tauchen u. a. in der Sperrzone von des Atomkraftwerks Fukushima auf.

Sicherheitsbedenken

Seit Ende vergangener Woche ist das mobile Augmented-Reality-Spiel Pokémon Go auch in der Heimat der Monster verfügbar und auch dort ist es der erwartete Riesenhit. Und auch in Japan sorgt die Suche nach den Phantasiewesen für einige Diskussionen und Sicherheitsbedenken.

Denn laut einem Bericht des britischen Guardian hat die Tokyo Electric Power Company Holdings (Tepco) eine dringende Bitte an Entwickler Niantic und den Markenbesitzer The Pokémon Company übermittelt. Darin verlangt man, dass die Betreiber von Pokémon Go dafür sorgen sollen, dass in der Sperrzone rund um das Unglückskraftwerk Fukushima Daiichi keine Pokémons mehr erscheinen.


In der Nähe des Anfang 2011 durch ein Erdbeben bzw. Tsunamiwellen teilweise zerstörten Atomkraftwerks habe es laut Tepco vereinzelte Sichtungen von Pokémons gegeben, die Betreiber sollen dafür sorgen, dass kein Spieler auf die Idee kommt, in den verstrahlten Gebieten danach zu suchen.

Es wäre nicht das erste Mal, dass sich Menschen in Strahlungsgefahr begeben: Im US-Bundesstaat Ohio drangen drei Teenager auf das Gelände eines Atomkraftwerks ein, weil sie dort seltene Pokémons vermuteten bzw. fangen wollten.

Pietätslosigkeit

Auch an den atomaren Gedenkstätten in Japan will man die Pokémon Go-Spieler nicht mehr sehen: Sowohl in Hiroshima als auch Nagasaki stören die Pokémon-Jäger die Ruhe. Die Verantwortlichen haben sowohl die Macher des Spiels als auch die Nutzer selbst aufgerufen, die Gedenkstätten aus Pietätsgründen zu Pokémon Go-freien Orten zu machen. Ähnliche Erfahrungen haben auch schon Holocaust-Gedenkstätten in Europa machen müssen.


Pokémon GO für Android Pokémon GO für iOS Street View, Fukushima, Namie-machi Street View, Fukushima, Namie-machi Google
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren27
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
49,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden