Vodafone gibt Statement zum Ausfall von Kabel Deutschland ab

Vodafone, Netzbetreiber, Gebäude, Hauptquartier, Headquarter, Düsseldorf Bildquelle: Handelsblatt
Gestern hatte der mittlerweile zum britischen Kommunikationsriesen Vodafone gehörende Internet-Provider Kabel Deutschland einen massiven Ausfall zu bewältigen, dieser ist nach Angaben des Unternehmens seit heute, 15 Uhr, komplett beseitigt. Etwa 1,8 Millionen Kunden waren anfangs betroffen, der Konzern hat die Angelegenheit nun in einem Statement näher erläutert.
Einen echten Grund gab das Telekommunikationsunternehmen für den am gestrigen frühen Abend begonnenen Totalausfall des Kabel Deutschland-Internets aber nicht an. Im Statement (via Caschy) spricht man lediglich von einer nicht genau definierten "Störung".

Diese dürfte aber schwerwiegend gewesen sein, da die Techniker fast einen ganzen Tag gebraucht haben, um den Ausfall auch bei den letzten Kunden zu beheben. Denn man konnte das Problem bis gestern Abend auf etwa 250.000 Betroffene reduzieren, in der Nacht wurde dann die Zahl auf 25.000 Anschlüsse eingegrenzt. Seit heute Nachmittag ist die Störung endgültig Geschichte.

Vodafone betont, dass die Störung nur Internet und IP-basierte Telefonleitungen außer Gefecht gesetzt hat, Fernsehdienste und Mobilfunk waren nicht betroffen.

Das vollständige Statement:

Das Technik-Team von Vodafone konnte die überregionalen Einschränkungen in Teilen des Kabelnetzes vollständig beheben. Seit 15.00 Uhr stehen alle Dienste im Kabelnetz wieder in gewohnter Qualität zur Verfügung. Nach vorläufigen Erkenntnissen führte eine Störung im Rechnerverbund Frankfurt und Berlin am Donnerstag, 30. Juni, gegen 17.30 Uhr zu den Einschränkungen. Potentiell bis zu 1,8 Mio. Haushalte in den Kabelverbreitungsgebieten - das sind die 13 Bundesländer außer NRW, Hessen und Baden-Württemberg - konnten vorübergehend im Kabelnetz nicht telefonieren und surfen.



Fernsehen und Mobilfunk waren nicht betroffen. Techniker haben in unseren Rechenzentren Hardware neu gestartet und auch Komponenten ausgetauscht. Dadurch konnte die Zahl der betroffenen Haushalte bereits bis am späten Donnerstagabend auf 250.000 Kunden und in der Nacht auf Freitag auf 25.000 Haushalte reduziert werden. Auch diese Kunden sind seit 15.00 Uhr wieder vollständig am Vodafone-Kabelnetz angeschlossen.
Vodafone, Netzbetreiber, Gebäude, Hauptquartier, Headquarter, Düsseldorf Vodafone, Netzbetreiber, Gebäude, Hauptquartier, Headquarter, Düsseldorf Handelsblatt
Mehr zum Thema: Kabel Deutschland
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren43
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:10 Uhr Huawei Watch Classic mit Lederband in
Huawei Watch Classic mit Lederband in
Original Amazon-Preis
275
Im Preisvergleich ab
259
Blitzangebot-Preis
199
Ersparnis zu Amazon 28% oder 76

Kabel Deutschlands Aktienkurs in Euro

Kabel Deutschland Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden