Vorerst kein Galaxy Tab S3: Samsung frischt Premium-Tablets auf

Tablet, Samsung, Galaxy Tab S2, Samsung Galaxy Tab S2 Bildquelle: Samsung
Es wird vorerst nichts mit einer vollkommen neuen Serie von Premium-Tablets auf Android-Basis von Samsung. Statt etwa neue Modelle einer Samsung Galaxy Tab S3 genannten Serie auf den Markt zu bringen, werden jetzt erstmal die bestehenden Galaxy Tab S2-Varianten aufgefrischt, wie ein deutscher Online-Händler vorab verraten hat.
Schon seit einiger Zeit geistern die Modellnummern Samsung SM-T713 und SM-T719 beziehungsweise SM-T813 und SM-T819 umher, die unter anderem in den Datenbanken von GFXBench und Geekbench sowie bei der US-Kommunikationsaufsicht FCC aufgetaucht waren. Dabei wurde unter anderem bekannt, dass die Geräte den Vorgängern Samsung Galaxy Tab S2 8.0 und Samsung Galaxy Tab S2 9.7 sehr ähnlich sein würden und statt dem Samsung-eigenen Exynos 5-SoC künftig mit einem Qualcomm-SoC ausgerüstet sein würden.

Samsung Galaxy Tab S2Samsung Galaxy Tab S2Samsung Galaxy Tab S2Samsung Galaxy Tab S2
Samsung Galaxy Tab S2Samsung Galaxy Tab S2Samsung Galaxy Tab S2Samsung Galaxy Tab S2
Samsung Galaxy Tab S2Samsung Galaxy Tab S2Samsung Galaxy Tab S2Samsung Galaxy Tab S2

Jetzt sind die beiden neuen Modelle im WinFuture Preisvergleich aufgetaucht, denn der deutsche Händler CyberPort nimmt ab sofort Vorbestellungen entgegen und nennt außerdem alle Details zu den Geräten. Es handelt sich demnach tatsächlich um aktualisierte Versionen der Galaxy Tab S2-Serie, die nun lediglich ab Werk mit Android 6.0 "Marshmallow" und den dazugehörigen neuen Software-Features der TouchWiz-UI von Samsung sowie einem Qualcomm Snapdragon 652 Octacore-SoC ausgerüstet sind.


Der Octacore-SoC tritt im Rahmen der behutsamen Modellpflege - die durchaus ein Anzeichen dafür sein dürfte, dass Samsung vorerst nur wenig in seine Premium-Tablets mit Android investiert - an die Stelle des Exynos-Chips, doch davon und der Verwendung der neuen Android-Version abgesehen, bleibt alles beim Alten. Das Galaxy Tab S2 8.0 SM-T713 und das Galaxy Tab S2 9.7 SM-T813 sind demnach wie erwartet die WLAN-Varianten, wo der ohne LTE als APQ8076 bezeichnete Snapdragon 652 seinen Dienst tut. In den LTE-fähigen Versionen SM-T719 (8.0) und SM-T819 (9.7) steckt der Snapdragon 652 mit der Modellnummer MSM8976.

Galaxy Tab S2: Samsung stellt dünne und leistungsstarke Tablets vor

Geringfügiger Leistungszuwachs

Der neue Prozessor bietet vier ARM Cortex-A53-Kerne mit 1,2 Gigahertz, die sehr stromsparend arbeiten, hat aber auch noch vier weitere ARM Cortex-A72-Kerne an Bord, die mit ihrer besseren Architektur und einem Maximaltakt von 1,8 Gigahertz für ordentlich Leistung sorgen. Betrachtet man die Ergebnisse aus ersten Tests mit Geekbench im Vergleich zu den älteren Tab-S2-Modellen wird klar, dass der neue Snapdragon-Chip nur einen geringen Leistungszuwachs gegenüber dem bisher verwendeten Exynos-Prozessor bringt.

Das 8-Zoll-Modell hat wie sein 9,7 Zoll großes Schwestermodell weiterhin das gleiche SuperAMOLED-Panel mit 2048x1536 Pixeln, während bei allen Varianten erneut drei Gigabyte Arbeitsspeicher und 32 GB interner Flash-Speicher mit der Erweiterungsmöglichkeit per MicroSD-Slot verbaut werden. Die Kameras arbeiten grundsätzlich mit acht Megapixeln auf der Rückseite, während vorn ein 2,1-MP-Sensor sitzt. Gigabit-WLAN, Bluetooth 4.1 und ein MicroUSB-Port bleiben ebenfalls Standard.

Fingerabdruckleser und die Fertigung aus Aluminium in einem Unibody-Design sind wie bisher Zeichen der Premium-Ausrichtung. Das geringe Gewicht von 269 bzw. 272 Gramm beim 8-Zöller und 389 bzw. 392 Gramm beim 9,7-Zoll-Modell bleiben ebenfalls unverändert, wobei die zweitgenannte Zahl jeweils für die LTE-Version gilt. Die Akkus sind jeweils 4000 bzw. 5870mAh groß. In Deutschland sind offensichtlich Farbvarianten in Schwarz und Weiß vorgesehen.

Preislich geht es beim Samsung Galaxy Tab S2 8.0 SM-T713 bei 449 Euro los, während für das LTE-Modell Galaxy Tab S2 8.0 SM-T719 479 Euro angesetzt werden. Das Samsung Galaxy Tab S2 9.7 SM-T813 kostet laut CyberPort erstaunlicherweise trotz größerem Bildschirm ebenfalls nur 449 Euro, während für die LTE-fähige Variante Galaxy Tab S2 9.7 SM-T819 stattliche 549 Euro genannt werden. Tablet, Samsung, Galaxy Tab S2, Samsung Galaxy Tab S2 Tablet, Samsung, Galaxy Tab S2, Samsung Galaxy Tab S2 Samsung
Mehr zum Thema: Android
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren8
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:25 Uhr iFixit Classic Pro Tech Toolkit Werkzeug-Set Reparatur-Set für Smartphones Laptops Elektronik
iFixit Classic Pro Tech Toolkit Werkzeug-Set Reparatur-Set für Smartphones Laptops Elektronik
Original Amazon-Preis
54,95
Im Preisvergleich ab
52,95
Blitzangebot-Preis
39,95
Ersparnis zu Amazon 27% oder 15

Tipp einsenden