Donald Trump wird mit eigener Programmiersprache "geehrt"

Usa, Weißes Haus, America Bildquelle: whitehouse.gov
Der US-Milliardär Donald Trump, der sich derzeit als republikanischer Kandidat für die US-Präsidentschaft bewirbt, sorgt immer wieder mit kuriosen und kontroversen Aussagen für Aufregung. Die Medien und die Öffentlichkeit beobachten den Politiker mit einer Faszination, die zwischen Verwunderung und Unglauben liegt. Trump ist allerdings auch eine Quelle für Satire, wie das "TrumpScript" nun beweist.
Donald Trump ist erst diese Woche auch in den IT-Nachrichten aufgetaucht, da er vom kalifornischen Hersteller Apple verlangt hat, dass dieser "Computer und Zeug" wieder in den USA produzieren soll. Das war im Verhältnis zu so mancher Aussage seines Wahlkampfes noch eine Kleinigkeit, denn Trump lässt kein kontroverses Thema aus.

TrumpScript

Vier Informatik-Studenten der Rice University "ehren" den Politiker nun mit einer eigenen Programmiersprache, diese haben sie bei einem 35-stündigen Hackathon entwickelt. Bei TrumpScript (TS) handelt es sich um eine satirische Auslegung von Python. Laut Motherboard (via derStandard) trägt TS den Slogan "Making Python great again", das eine Anspielung auf Trumps Wahlkampfmotto "Making America great again" ist.

Die wichtigsten Features der Sprache: Sie hat nur ganze Zahlen und keine Gleitkommazahlen, da Amerika keine halben Sachen macht. Alle Zahlen müssen überdies größer sein als eine Million, denn das "kleine Zeug" ist für Trumps USA "belanglos".

TrumpScript hat keine Import-Statements, der gesamte Code muss "homegrown" und in Amerika entstanden sein. Es gibt keine True- oder False-Werte, sondern nur "Fakten" und "Lügen". Als Variablen-Namen kommen nur Trumps Lieblingsworte oder die beliebtesten Worte der englischen Sprache in Frage.

Es gibt noch zahlreiche weitere Anspielungen auf Trumps Eigenheiten und seine Politik. Ein besonders wichtiger Punkt von TS ist aber, dass alle Programme mit "America is great" enden müssen. Alle Interessierten können TrumpScript auf GitHub herunterladen, Fehler-Dokumentation findet nicht statt, da das auch bei Trump nicht passiere, so die Macher.

Siehe auch: 'Computer und Zeug' - Donald Trump will Apple zu US-Fertigung zwingen Usa, Weißes Haus, America Usa, Weißes Haus, America whitehouse.gov
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren18
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:40 Uhr ELP 1080p mini volle HD Kostenlose Treiber USB-Kamera-Modu
ELP 1080p mini volle HD Kostenlose Treiber USB-Kamera-Modu
Original Amazon-Preis
50,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
43,34
Ersparnis zu Amazon 0% oder 7,65
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden