Microsoft weiß immer noch nicht, wofür Kinect beim Gaming gut ist

Microsoft, Xbox One, Kinect, Bewegungssteuerung, Kinect 2 Bildquelle: Microsoft
Microsoft hat bei der Xbox One anfangs den Käufern seiner Konsole den Kinect-Sensor aufgezwungen, womit man sich vor allem gegenüber der PS4 einen preislichen Nachteil von 100 Dollar bzw. Euro eingehandelt hat. Das Unternehmen kam aber relativ rasch drauf, dass man sich damit alles andere als einen Gefallen getan hat und brachte eine Kinect-lose Xbox One-Version heraus. Doch wie geht es mit Kinect weiter?

Kinect-Vater

Das wollte auch Engadget wissen und hat auf der Gamescom Kudo Tsunoda zum Thema gefragt. Dieser ist die treibende Kraft hinter Kinect sowie HoloLens, er ist zudem in den Microsoft Studios der Hauptverantwortliche für die Eigenentwicklungen und steht somit an der Spitze von Studios wie Rare oder Lionhead.

Xbox One Konsole, Kinect & ControllerXbox One Konsole, Kinect & ControllerXbox One Konsole, Kinect & ControllerXbox One Konsole, Kinect & Controller

Kinect ist dabei eines seiner wichtigsten Produkte, man kann den Bewegungssensor sicherlich als sein "Baby" bezeichnen. Entsprechend gibt es kaum jemanden besseren, den man zur Zukunft des mittlerweile optionalen Zubehörs befragen kann. Diese hat einerseits mit Cortana zu tun, denn Kinect wird für die (künftige) Unterstützung der Microsoft-Sprachassistentin vorausgesetzt.

Das "Andererseits", also der Gaming-Bezug, ist indes eine andere Frage. Denn Engadget hat Tsunoda speziell darauf angesprochen und wollte wissen, ob und welche Spiele für Kinect in naher Zukunft kommen werden. Die Antwort des Microsoft-Managers bezeichnet das Technik-Blog als "merkwürdig", man kann dazu wohl auch ausweichend sagen.

Tsunoda erwähnte mit Just Dance zwar ein Spiel, sprach aber ansonsten in vielen Worten ausschließlich über das Potenzial der Tiefen-Sensoren-Technologie und "das Zeug, das in Kinect steckt". Dieses sei vor allem für HoloLens essentiell, die eigentliche Frage beantwortete er zunächst nicht. Doch auch beim Nachbohren blieb er sehr vage: Er versicherte, dass man "großartige Games, die Spieler lieben werden" anbieten will. Anders gesagt: Man scheint nach wie vor keine Ahnung zu haben, wie das gelingen kann. Xbox One, Kinect, Bewegungssteuerung, Kinect 2, kinect für windows Xbox One, Kinect, Bewegungssteuerung, Kinect 2, kinect für windows Microsoft
Mehr zum Thema: Kinect
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren31
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 04:00 Uhr 3x Brillance Glanz-Tönungs-Gel T862
3x Brillance Glanz-Tönungs-Gel T862
Original Amazon-Preis
8,85
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
7,08
Ersparnis zu Amazon 20% oder 1,77

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden