Google als Mobilfunkanbieter: Geleakte App verrät weitere Details

Project Fi, Google Project Fi, Google Wireless, Google MVNO Bildquelle: Google / Android Police
Dass der Internetkonzern Google seit einiger Zeit darauf hinarbeitet, selbst als virtueller Netzbetreiber aufzutreten, ist schon lange kein Geheimnis mehr. Jetzt hat die Analyse einer geleakten App verraten, dass das Vorhaben offenbar den Codenamen "Projecet Fi" trägt. Auch einige Details zur Umsetzung wurden bekannt.
Wie Android Police bei der Analyse der App feststellte, soll der Codename der Software "Tycho" lauten, während die Hardware-Infrastruktur unter dem Codenamen "Nova" entwickelt wird. Die App entspricht in ihrer Funktionalität offenbar den Anwendungen anderer Netzbetreiber beziehungsweise Mobile Virtual Network Operators (MVNOs). Unter anderem ermöglicht sie das Bezahlen von Rechnungen und die Verwaltung des Umgangs mit Daten. Außerdem kann der Kunde sich mit "Tycho" für die Nutzung von Googles Mobilfunk-Service anmelden und sogar eine neue Rufnummer anfordern.

Siehe auch: Google will Mobilfunk mit Roaming ohne Extrakosten anbieten

Darüber hinaus scheint die App zu enthüllen, dass Google die Nutzer für die Nutzung seiner mobilen Datendienste pro Gigabyte übertragenen Datenvolumens zahlen lassen will. Unter anderem ist dabei vorgesehen, dass das vom Kunden zuvor erworbene Datenvolumen bei Bedarf in den Folgemonat übernommen werden kann - statt wie bei den meisten Prepaid-Anbietern einfach zu verfallen, wenn es nicht ganz aufgebraucht werden sollte.

Sollte ein Nutzer von Googles MVNO-Service einmal sein Datenvolumen aufbrauchen, kann man zum gleichen Preis mehr Volumen erwerben, heißt es. Für das Telefonieren und Verschicken von SMS innerhalb der USA sollen keine Kosten anfallen, während internationale Anrufe und Nachrichten gegen eine geringe Gebühr möglich sein sollen. Ein Kunde kann außerdem mehrere Nummern und SIM-Karten nutzen, wobei das erworbene Datenvolumen für alle Geräte gleichermaßen zur Verfügung steht. Für jede zusätzliche SIM-Karte wird lediglich eine gleichbleibende Monatsrate fällig.

Googles "Project Fi" soll darüber hinaus auch die Möglichkeit zur Verwendung zusammen mit Geräten bieten, die nur Datendienste nutzen, also auch mit Tablets genutzt werden können. Außerdem ist angeblich sogar der Wechsel zwischen Geräten ohne den Austausch der SIM-Karte möglich. So sollen sich alle Anrufe und Textnachrichten auf Wunsch einfach zu einem anderen Gerät umleiten lassen.

Die App deutet außerdem an, dass "Project Fi" die Möglichkeit zum Wechsel zwischen verschiedenen Mobilfunknetzen für den Zugriff auf Datendienste bieten wird. Konkret soll man zwischen den Netzen von T-Mobile und Sprint umschalten können, falls die Netzabdeckung einer der beiden Anbieter gerade nicht die Anforderungen erfüllt. Sogar ein automatischer Wechsel zwischen den Netzen soll möglich sein.

Wie bei allen Google-Diensten soll die Analyse des Nutzerverhaltens auch bei dem Mobilfunkdienst eine Rolle spielen. Angeblich wird wie bei der Google-Suche, Gmail und YouTube das Nutzerverhalten untersucht, um den Nutzern relevante Werbung anzuzeigen. Aktuell geht man davon aus, dass "Project Fi" - oder auch Google Wireless, wie der Dienst vermutlich bei seiner Markteinführung heißen wird - vorerst nur in den USA angeboten werden soll. Die Vorstellung könnte zur Entwicklerkonferenz Google I/O erfolgen, welche Ende Mai in San Francisco stattfindet. Wie bei anderen MVNOs üblich, will Google für seinen Mobilfunkdienst die Netze anderer Anbieter nutzen und zunächst nicht in eigene Infrastruktur investieren. Project Fi, Google Project Fi, Google Wireless, Google MVNO Project Fi, Google Project Fi, Google Wireless, Google MVNO Google / Android Police
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren1
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
49,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden