Fiber Phone: Google wird überraschend zum Festnetz-Anbieter

Google, Festnetz, FI, Fiber Phone, Google Fiber Phone Bildquelle: Google
Google erweitert sein Portfolio als Anbieter von Telekommunikationsdiensten in den USA: Mit Fiber Phone stößt das Unternehmen in den Bereich Festnetz-Telefonie vor, und bringt für 10 US-Dollar im Monat unbegrenzte Inlands-Telefonate in die ersten Pilotstädte.
Nach den bereits verfügbaren Angeboten des Konzerns für Mobilfunk, Glasfaser-Internet und Kabel-TV geht man nun überraschenderweise in das klassische Metier Festnetz. Bei einem Event am Dienstag hat Google Produkt-Manager John Shriver-Blake das neue Fiber Phone vorgestellt und das Engagement erklärt, denn für Google gehört Festnetz noch immer zu einem wichtigen Teil der Kommunikation: "Während uns das Mobiltelefon in die Zukunft gebracht hat, sind Festnetz-Dienste für viele Familien weiterhin sehr wichtig", so Shriver-Blake.

Google Fiber PhoneGoogle Fiber PhoneGoogle Fiber PhoneGoogle Fiber Phone

Der Clou bei Google Fiber: Fiber arbeitet in der Cloud, man kann seine Gespräche jeder Zeit auch unterwegs vom Rechner oder Smartphone aus annehmen oder zurückrufen. Internationale Anrufe können ebenfalls getätigt werden, dann wird nach Tarifen wie bei Google Voice abgerechnet. Das Fiber Phone soll die kunden dort abholen, wo sie sind, ihnen einen bequemen Service bieten, wie sie es beim Festnetz gewohnt sind, aber dazu deutliche Vorteile gegenüber den klassischen Angeboten.

Anleihen bei Google Voice

Festnetz-Telefonie wird dabei mit den Vorzügen von Google Voice gepaart, was durch einige Anleihen des bestehenden Google Voices-Dienstes ganz deutlich wird. Auch Anrufe zu Notfallnummern erlaubt das neue Festnetz-Angebot beispielsweise. Zudem kann der Kunde seine Festnetznummer über Apps auf andere Geräte bringen, seine Rufnummer unterdrücken und andere beliebte Services nutzen.

Google startet da neue Angebot laut der Webseite zunächst in Atlanta, Austin, Charlotte, Kansa City, Nashville, Provo, Raleigh-Durham, Salt Lake City und San Antonio. In einigen der Städte und angrenzender Metropolregionen wie Provo und Austin ist Fiber Phone ab sofort verfügbar, andere werden zeitnah folgen. Weitere Standorte werden demnächst verfügbar sein, darunter auch San Francisco.

Zum Start hat Google ein Anmeldeformular veröffentlicht, mit dem Kunden in den USA ihr Interesse bekunden können. Google geht aktuell davon aus, dass der Ansturm für das neue Projekt groß sein wird und limitiert zunächst die Neukunden, zudem startet man nicht zeitlich in allen Staaten. "Wir können das Fiber Telefon nicht zu jedem zur gleichen Zeit bringen, also machen wir es schubweise." Pläne für ähnliche Angebote außerhalb der USA gibt es nicht.

Mehr dazu: Google ist jetzt Mobilfunkanbieter: Die Kraft der zwei Netze Google, Festnetz, FI, Fiber Phone, Google Fiber Phone Google, Festnetz, FI, Fiber Phone, Google Fiber Phone Google
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren4
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden