Teclast X1 Pro: 12,2-Zoll-Tablet im Surface-Stil mit Top-Hardware

Windows 8.1 Tablet, Teclast X1 Pro, Teclast X1 Pro 4G Bildquelle: Teclast
Der chinesische Hersteller Teclast hat mit dem X1 Pro ein großes neues Tablet angekündigt, das mit einem 12,2 Zoll großen WQXGA-Display aufwartet und einen Intel Core M-SoC nutzt. Das Gerät ist im Stil der Microsoft Surface Tablets, kommt also mit einem Tastatur-Cover daher, und soll ab nur rund 450 Euro zu haben sein.
Das Teclast X1 Pro besitzt ein 12,2 Zoll großes IPS-Display, dessen Auflösung bei 2560x1600 Pixeln liegt und somit noch höher ausfällt als beim Vorbild und Konkurrenten Microsoft Surface Pro 3. Auf aktiven Digitizer und den dazugehörigen Stylus muss man beim X1 Pro aber wohl verzichten, so dass hier leider keine Handschrifteingaben möglich sein dürften. Teclast X1 Pro 4GTeclast X1 Pro 12,2-Zoll-Tablet mit Intel Core M Unter der Haube steckt der Intel Core M-5y10C Dualcore-Prozessor, der mit maximal sechs Watt Leistungsaufnahme sehr sparsam arbeitet. Der Basistakt des ultramobilen SoC von Intel liegt bei 1,1 Gigahertz, wobei per TurboBoost bei Bedarf bis zu 2,0 Gigahertz erreicht werden. Er wird mit vier Gigabyte Arbeitsspeicher und einer 128 GB fassenden SSD-kombiniert, wobei die Erweiterung des Speichers ohne weiteres per MicroSD-Kartenslot möglich ist.

Teclast X1 Pro 4GTeclast X1 Pro 4GTeclast X1 Pro 4GTeclast X1 Pro 4G
Teclast X1 Pro 4GTeclast X1 Pro 4GTeclast X1 Pro 4GTeclast X1 Pro 4G

Die Chinesen verpassen dem Teclast X1 Pro zudem jeweils eine 5-Megapixel-Kamera auf der Rückseite und eine 2-MP-Webcam vorn. Die Ausstattung wird von Bluetooth 4.0 und Gigabit-WiFi ergänzt und es soll auch eine Variante des Geräts mit integriertem LTE-Modem geben. Durch die Größe des Tablets ergeben sich einige Möglichkeiten, um mehr Ausstattung unterzubringen.

So sieht das Datenblatt des Herstellers die Verwendung eines mit 11000mAh sehr üppig dimensionierten Akkus vor, der für eine durchaus ansehnliche Laufzeit sorgen dürfte. Hinzu kommt, dass Teclast seinem neuen Riesen-Tablet dadurch gleich zwei USB-3.0-Ports von voller Größe spendieren kann. Hinzu kommen dann auch noch der MicroSD-Slot, ein MicroHDMI-Ausgang und der SIM-Slot für das 4G-Modem. Die Stromversorgung erfolgt mittels eines separaten Ports, also nicht etwa über einen MicroUSB-Anschluss.

Der Verkauf des Teclast X1 Pro 4G soll ab Mitte April anlaufen. Im Rahmen der Launch-Phase wird das Gerät dann für umgerechnet nur gut 450 Euro starten, bevor es einige Wochen später zum Normalpreis von umgerechnet knapp 490 Euro verkauft wird. Das Tastatur-Cover müssen die Kunden übrigens für umgerechnet 30 Euro zusätzlich erwerben. Die 4G-Version wird mit umgerechnet 580 Euro etwas teurer ausfallen. Windows 8.1 Tablet, Teclast X1 Pro, Teclast X1 Pro 4G Windows 8.1 Tablet, Teclast X1 Pro, Teclast X1 Pro 4G Teclast
Mehr zum Thema: Windows 8.1
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren19
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Tipp einsenden