Teclast X1 Pro: 12,2-Zoll-Tablet im Surface-Stil mit Top-Hardware

Der chinesische Hersteller Teclast hat mit dem X1 Pro ein großes neues Tablet angekündigt, das mit einem 12,2 Zoll großen WQXGA-Display aufwartet und einen Intel Core M-SoC nutzt. Das Gerät ist im Stil der Microsoft Surface Tablets, kommt also ... mehr... Windows 8.1 Tablet, Teclast X1 Pro, Teclast X1 Pro 4G Bildquelle: Teclast Windows 8.1 Tablet, Teclast X1 Pro, Teclast X1 Pro 4G Windows 8.1 Tablet, Teclast X1 Pro, Teclast X1 Pro 4G Teclast

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Da hätte ich gerne mal nen Test von ... das liest sich zu gut um wahr zu sein.
 
@Bautz: kein aktiven Digitizer? Das beraubt solch einem Gerät einen klaren Vorteil gegenüber der Konkurrenz.
 
@b.marco: Also mobiler Netflix-Abspieler auf Geschäftsreisen brauche ich nicht unbedingt nen Digitizer.
 
@Bautz: Und als mobilen Netflix Abspieler brauchst du nicht diese Hardware oder eine Tastatur... ;-)
 
FETT!!! Gefällt mir persönlich schonmal ganz. Hab auch kein Problem mit China Zeugs. Mal sehen ob es hält was es verspricht.
 
@daaaani: Wenn du Probleme mit "China Zeugs" hättest, dürftest du wohl auch gar keine Hardware mehr kaufen^^
 
@elbosso: Das ist richtig. ^^ Ich meinte eher Chinesische Marken, die immer mal abwärtend genannt werden.
 
@daaaani: Damit verhält es sich wohl ähnlich wie mit dem Label "Made in Germany", das anfangs auch auf die schlechte deutsche Qualität im Vergleich zu englischen Produkten hinweisen sollte, recht schnell aber obsolet wurde. Viele chinesische Marken stiegen wohl nicht zu Unrecht in den letzten Jahren an die Weltspitze auf...
 
@elbosso: Das kann ich nur bestätigen! Hab einige Chinesische Phones, z.B. Letztens erst das Honor Holly gekauft. Nachdem ich es gerooted und alle nutzlosen apps runtergeschmissen habe, hält es nur im Standby über 2 Wochen und ist auch sonst richtig gut. Klar ist die Haptik nicht wie bei meinem LG G3 (der Preis muss ja irgendwo herkommen), aber es ist definitiv ein sehr gutes Phone. Nur automatisches Display drehen und Mobile Daten sind in den Quick Settings vertausch, also die Beschriftungen die Symbole stimmen. xD

Und bei dem Tablet hier scheint ja ne richtige SSD drinnen zu sein und keine billige eMMC Lösung wie bei vielen anderen günstigen alternativen, die hier immer so vorgeschlagen werden. Der Rest ließt sich auch sehr spannend.
 
@daaaani: ich kann dir gerne mein Onda Tablet verkaufen... Als ich gesehen habe, dass dort zwei Sensoren nur mit China Treibern funktionieren, war es für mich gestorben. Seit dem liegt es zu Hause herum. Ok, die Qualität ist so ziemlich das schlechteste was ich bisher in Händen halten durfe, hätte aber als "Multimedia PC" am TV seinen Zweck erfüllt, aber so ist es leider keine Option mehr...
 
@b.marco: NAaaa die Hoffnung muss ich dir wohl zerstören. Wirst wohl kein Geld "von mir" dafür bekommen. ^^

Aber mal Interesse halber welches ist es denn? Da gibt es durchaus gute. Alles eine Frage der Erwartungshaltung! Man kann für 100 oder 200€ kein Ipad erwarten.
 
@daaaani: Schade ;) ... es ist das Onda V975w und für 159 CHF war meine Erwartungshaltung anscheinend zu hoch, denn das schlecht verklebte Plastik Display ist eine Frechheit und Verwindungssteifigkeit haben die auch noch nichts gehört. Man möchte es gar nicht gesten, weil man das Gefühl hat, dass es sofort zerbricht. Aber wie gesagt, am meisten haben mir die beiden Sensoren Treiber Angst gemacht. Bevor ich das Gerät einsetze, schmeisse ich es lieber weg.
 
@b.marco: Ahhh, hat aber nen hammer Screen wa? Ansonsten Lesen sich die Specs wie viele andere billig Tablets auch. Und das ist wirklich so schlecht? Ich denke für einen Multimedia PC am TV biste vielleicht mit nen NUC viel besser dran, oder eben den ganzen alternativen.

Jedenfalls ist es ja das was ich immer meinte mit den Surface Tablets z.B. Ja die sie kosten mehr, haben aber auch eine höhere Qualität. Ich rede da nicht unbedingt vom Gehäuse, denn im Gegensatz zu so ziemlich jeden Test knarzen alle meine Surface Tablets um dem Power Knopf bzw. an der Plastik Leiste. Und das 2er Pro verliert sogar Lack, das wird immer Silberner, fetzt aber och irgendwie. Aber abgesehen davon sind es solide Blöcke an Hardware und auch sehr performant.

Mit biegen und brechen immer nur billig kann nicht gut gehen glaube mir das. Unter 10 Zoll und mit eMMC, weniger als 128 Gig SSD oder weniger als 4 Gig RAM, würde ich mir bei einem x86er Windows System nicht zulegen. Das bringt's einfach nich. Ich mein wir haben 2015 und nicht mehr 2005.
 
@daaaani: hab mir vorgestern das HP Stream 7 geholt... :) sieht besser aus... Da fehlt zwar der mini HDMI, aber dafür hab ich mir gleich den Miracast Adapter mitbestellt. Dann kann ich auch gleich übers Surface und übers Lumia aufn TV streamen. *froi*
 
@b.marco: Naja wenns was für dich ist. Für mich wäre das nix, zu wenig und zu langsamen Speicher. Da kann ich einen USB Stick auch gleich an den TV stecken. ^^ Aber bei dem Preis kann man ja nix falsch machen. Ist ja nicht so, dass es einen in den Finanziellen Ruin treibt. ;)
 
Schade, mit Digitizer wäre es wirklich eine tolle mögliche Alternative.
 
Ist das Gerät hier in Deutschland überhaupt verfügbar? Auf tabtech steht, dass es gar nicht nach Europa kommt?
 
Was macht jetzt mehr Eindruck, wenn ich mir eines der neuen MacBooks kaufe oder für dasselbe Geld drei von diesen Dingern mit identischer Hardware und dann im Café bei einem verschütteten Heissgetränk einfach eins wegwerf weil ich noch welche in Reserve habe? ;)
 
Interessant wäre ob der Stylus darauf auch funktioniert. Müsste ja einzig eine sache der Treiber sein. Wäre damit eine gute Alternative zum Surface. Allerdings nur zu den kleineren Pro Modellen...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!