VAIO zeigt das Über-Surface: Prototyp für High-End Grafik-Tablet

VAIO Monster Tablet, Monster Tablet, VAIO Tablet Bildquelle: VAIO
Die japanische Firma VAIO, also die inzwischen eigenständig agierende ehemalige PC-Sparte von Sony, hat eine Art "Über-Surface" vorgestellt. Das Unternehmen zeigte anlässlich der Adobe Max Konferenz in Los Angeles den Prototypen eines neuen, für professionelle Anwender und primär Grafiker konzipierten, sehr leistungsstarken Tablets mit Stylus.
Wie das Wall Street Journal berichtet, bezeichnet VAIO selbst seinen Prototypen intern als "Monster Tablet", was angesichts der Spezifikationen wohl auch nicht unbedingt übertrieben ist. Das Gerät soll nämlich mit einem hochauflösenden 12,3-Zoll-Display und einem Intel Core-Prozessor der H-Serie aufwarten, der mit immerhin vier Rechenkernen aufwartet. VAIO GVAIO 'Monster Tablet' Konkret soll das im auch bei Microsofts Surface Pro 3 verwendeten 3:2-Format gehaltene Display mit einer Auflösung von 2560x1704 Pixeln arbeiten, was einer Pixeldichte von 250 Pixeln pro Zoll entspricht. Der Bildschirm soll außerdem 95 Prozent des Adobe RGB-Farbraums abdecken. Unter der Haube steckt hier ein Intel Core "Haswell-H" Quadcore-SoC, der über vier Rechenkerne verfügt und mit einer Verlustleistung zwischen 45 und 57 Watt eigentlich für die Verwendung in All-In-One-PCs gedacht ist.

VAIO GVAIO GVAIO GVAIO G

Zur weiteren Ausstattung gehören unter anderem zwei USB-3.0-Ports, ein HDMI-Ausgang und ein Mini-DisplayPort. Außerdem gibt es einen Gigabit-Ethernet-Anschluss und einen schnellen SD-Kartenleser. Mit dieser Ausstattung soll das Gerät zusammen mit einem speziellen Stylus bestens für die Bearbeitung aufwändiger Grafiken geeignet sein, was wohl auch auf reichlich vorhandenen Arbeitsspeicher schließen lässt.

Durch die High-End-Hardware dürfte das VAIO "Monster Tablet" vergleichsweise schwer sein und vor allem nur eine begrenzte Akkulaufzeit vorweisen, zu der man bisher noch keine Angaben gemacht hat. Außerdem verfügt es über einen breiten Lüftergrill, der zur Abführung der reichlich entstehenden Abwärme gedacht ist. Die Vorstellung des Prototypen auf der Adobe Max Konferenz macht bereits deutlich, dass es sich um ein Nischenprodukt handelt. Der Preis wird letztlich nach Angaben der Entwickler bei mindestens 200.000 Yen liegen, was umgerechnet etwa 1452 Euro entspricht.

Siehe auch: Surface Pro 3 im Test: Microsofts fast perfektes Notebook-Tablet

Das "Monster Tablet" aus Japan soll - wenn überhaupt - frühestens im kommenden Jahr auf den Markt kommen. Es wird dann mit einem ausklappbaren Ständer ausgerüstet sein. Zusätzlich will VAIO ein Bluetooth-Keyboard anbieten, das sich drahtlos mit dem eigentlichen Rechner verbindet und beim Transport das Display vor Kratzern schützen soll. VAIO Monster Tablet, Monster Tablet, VAIO Tablet VAIO Monster Tablet, Monster Tablet, VAIO Tablet VAIO
Mehr zum Thema: Microsoft Surface
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren23
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Tipp einsenden