Googles Blogger-Dienst verbietet pornografische Bilder und Videos

Netbook, Blog, Blogger Bildquelle: Roshan Vyas
Googles Blog-Plattform Blogger hat bisher sexuelle Inhalte für Erwachsene erlaubt, zumindest wenn diese als solche ("Adult") markiert waren und nicht gegen Gesetze verstoßen haben. Nun hat der Suchmaschinenriese sein Regelwerk aber angepasst und wird dort ab Ende März keine "expliziten" Videos und Bilder mehr erlauben.

"Förderung der Kommunikation und freier Meinungsäußerung"

Das 1999 gegründete Blogger zählte zu den ersten Plattformen für das damals neue Internet-Format "Weblog". Das Portal, das sich in seiner Content Policy gleich zu Beginn "Förderung der Kommunikation und freie Meinungsäußerung" auf die Fahnen schreibt, war bisher auch beim Thema Sex und Erotik sehr liberal, und das obwohl man 2003 von Google übernommen worden ist.

Google kann aber - wie viele andere US-Unternehmen - sicherlich als prüde bezeichnet werden, entsprechend bemerkenswert war die Tatsache, dass man Sex und auch Pornografie auf Blogger bisher toleriert hat. Doch das ändert sich mit 23. März 2015: Das Unternehmen aus dem kalifornischen Mountain View wird an diesem Tag sein neues Regelwerk in Bezug auf Blogger-Inhalte in Kraft setzen und die neuen Bestimmungen verbieten sexuelle und pornografische Bilder und Videos, wie Google in einem Support-Beitrag schreibt (via Engadget).

Mit 23. März werden alle Blogs, die derartiges Material zeigen, auf "privat" gesetzt. Das bedeutet nicht, dass diese gelöscht werden (der Ersteller kann nach wie vor darauf zugreifen), effektiv verschwinden sie aber aus dem Netz. Google zensiert also auch rückwirkend.

Ausnahmen für Nacktheit gibt es, diese ist erlaubt, wenn sie dem öffentlichen Interesse dient, also "beispielsweise im künstlerischen, schulischen, dokumentarischen und wissenschaftlichen Kontext steht", so Google.

Engadget weist Betroffene darauf hin, dass sie ihre Blogs per .xml-Datei exportieren sowie per Google Takeout ein Backup erstellen können. Damit können sie auf Dienste wie WordPress und Tumblr wechseln, beide erlauben derzeit sexuelle Inhalte in der Form wie es Blogger bisher getan hat. Netbook, Blog, Blogger Netbook, Blog, Blogger Roshan Vyas
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren13
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden