OnePlus Two: Mitgründer kündigt Launch für Mitte 2015 an

OnePlus, OnePlus One, OnePlus Smartphone Bildquelle: OnePlus
Einer der Gründer des Smartphone-Anbieters OnePlus hat anlässlich der Markteinführung des bisher einzigen Modells OnePlus One, das als "Flaggschiff-Killer" vermarktet wird, durchblicken lassen, dass man gegen Mitte 2015 den Nachfolger präsentieren will.
Wie BGR India berichtet, erklärte Carl Pei, der bei OnePlus das weltweite Smartphone-Geschäft verantwortet, dass bis zum dritten Quartal 2015 der Nachfolger des OnePlus One auf den Markt kommen soll. "Wir werden das OnePlus Two im zweiten oder dritten Quartal des nächsten Jahres vorstellen", so Pei. "Ungefähr ein Jahr" nach dem OnePlus One werde es soweit sein, versprach der Manager.


Auch was die zu erwartende Verfügbarkeit des OnePlus Two außerhalb Chinas angeht, äußerte sich Pei. So werde Indien zu den ersten Ländern gehören, in denen das neue Modell erhältlich sein soll. Hintergrund seiner Äußerungen ist die heute erfolgte offizielle Markteinführung des OnePlus One in Indien, wo das Gerät bisher nicht vom Hersteller selbst verkauft wurde. Auch in Indien kann nun allerdings vorerst nur mit einem der umstrittenen Invites bestellt werden.

OnePlus OneOnePlus OneOnePlus OneOnePlus One
OnePlus OneOnePlus OneOnePlus OneOnePlus One

Vor kurzem waren bereits erste Gerüchte zum OnePlus Two aufgetaucht. Demnach könnte das Gerät ein kleineres Display bekommen und etwas teurer werden als das OnePlus One, das mit einem 5,5 Zoll großen Bildschirm zu Preisen ab 269 Euro verkauft wird. Auch die ersten Gerüchte zur Ausstattung des One-Nachfolgers gibt es bereits.

So soll das OnePlus Two einige "Überraschungen in Sachen Hardware" bieten, wenn es auf den Markt kommt. Für OnePlus gibt es derzeit einige Probleme, die auf das Unternehmen ausgerechnet aus Richtung eines wichtigen Partners zukommen. So hat die Firma CyanogenMod Inc., die bisher eine speziell angepasste Variante von CyanogenMod 11 für das OnePlus One entwickelte, den Launch in Indien durch einen Exklusiv-Deal mit dem größten indischen Smartphone-Anbieter Micromax erschwert. Demnach darf OnePlus seine Geräte in Indien nicht mehr mit CyanogenMod anbieten und arbeitet deshalb daran, eine eigene Android-Build für das One zu veröffentlichen. Diese soll im Februar 2015 erscheinen.

Siehe auch: Streit um OS: OnePlus und Cyanogen gehen künftig getrennte Wege

Das OnePlus One gilt als eines der Highlights des Smartphone-Marktes im Jahr 2014, denn das Startup hatte mit Hilfe von chinesischen Investoren, die auch hinter anderen Smartphone-Firmen wie BBK Vivo und OPPO stehen, ein sehr gut ausgestattetes Gerät zu einem sehr niedrigen Preis eingeführt. Während für andere Modelle mit ähnlichen Spezifikationen Preise weit jenseits der 400-Euro-Marke fällig werden, bietet OnePlus das One mit 5,5 Zoll großem Full-HD-Display, Qualcomm Snapdragon 801 Quadcore-SoC mit 2,5 Gigahertz, drei Gigabyte Arbeitsspeicher und 16 oder 64 GB Flash-Speicher sowie einer 13-Megapixel-Kamera zu Preisen ab unter 300 Euro an. OnePlus, OnePlus One, OnePlus Smartphone OnePlus, OnePlus One, OnePlus Smartphone OnePlus
Mehr zum Thema: Android
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren7
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:00 Uhr Samsung 40 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Samsung 40 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
579,99
Im Preisvergleich ab
539,00
Blitzangebot-Preis
519,99
Ersparnis zu Amazon 10% oder 60

Tipp einsenden