HTC Desire Eye: 13-Megapixel-Cam vorn und hinten - Selfies galore

Htc, Selfie, Desire, HTC Eye, HTC Desire Eye, Desire Eye Bildquelle: HTC
Der taiwanische Smartphone-Spezialist HTC hat soeben das neue HTC Desire Eye enthüllt - ein mit High-End-Spezifikationen ausgerüstetes Smartphone, das sich durch die Verwendung von zwei 13-Megapixel-Kameras auf der Vorder- und Rückseite auszeichnet. Mit dem neuen Desire-Topmodell bietet HTC nun also ebenfalls ein Gerät an, das als "Selfie-Phone" bezeichnet werden kann.
Das HTC Desire Eye verfügt über ein 5,2 Zoll großes IPS-Display mit Full-HD-Auflösung von 1920x1080 Pixeln und basiert auf dem bekannten Qualcomm Snapdragon 801 Prozessor, dessen vier ARM-Kerne in diesem Fall mit 2,3 Gigahertz takten und damit genauso schnell arbeiten wie im aktuellen HTC-Flaggschiff One M8. Der Quadcore-SoC wird mit zwei Gigabyte Arbeitsspeicher und 16 GB internem Flash-Speicher kombiniert, der per MicroSD-Kartenslot um bis zu 128 GB erweitert werden kann. HTC Desire Eye (NDA)HTC Desire Eye Die große Besonderheit des HTC Desire Eye sind seine Kameras. Während auf der Rückseite eine 13-Megapixel-Cam mit BSI-Sensor, 28-Millimeter-Brennweite und F/2.0-Blende sowie Dual-LED-Blitz sitzt, kommt auf der Front erstmals bei HTC ebenfalls ein 13-Megapixel-Sensor zum Einsatz. Dieser nutzt ebenfalls die BSI-Technologie, hat aber eine F/2.2-Blende und eine 22-Millimeter-Weitwinkellinse. Auch auf der Front ist ein Dual-LED-Blitz verbaut, der bei der Aufnahme von Selbstporträts für natürliche Hauttöne sorgen soll.

HTC Desire Eye (NDA)HTC Desire Eye (NDA)HTC Desire Eye (NDA)HTC Desire Eye (NDA)

HTC bringt das Desire Eye zusammen mit einer speziellen Kamera-Oberfläche auf den Markt, die bald auch auf Geräten wie dem HTC Desire 820 und HTC One M8 Einzug halten soll. Diese bringt unter anderem Face Tracking, Screen-Sharing, geteilte Aufnahmen, Live-Makeup und Funktionen zum Auslösen mit Gesten und Sprachkommandos mit. Hinzu kommen einige spezielle Funktionen zur Fotobearbeitung. Der Schwerpunkt auf die Kamera sorgt beim Desire Eye auch dafür, dass man einen dedizierten Auslöseknopf in Hardware ausführt. Es gibt zudem drei Mikrofone, die eine verbesserte Unterdrückung von Umgebungslärm gewährleisten sollen.

Ansonsten ist das HTC Desire Eye in vielerlei Hinsicht ein aktuelles Android-Spitzenmodell. So verfügt das Gerät über Unterstützung für LTE und HSPA+, NFC, N-WLAN, Bluetooth 4.0, DLNA-Support und natürlich GPS. Es ist außerdem ein 2400-mAh-Akku verbaut, der für bis zu 20 Stunden Gesprächsdauer im 3G-Netz sorgen soll. HTC gibt weiterhin an, dass das Desire Eye nach dem IPX7-Standard zertifiziert ist und somit bis zu einer halben Stunde in einem Meter Wassertiefe übersteht, ohne dabei Schaden zu nehmen. Als Betriebssystem läuft hier Android 4.4 "KitKat" in Verbindung mit der hauseigenen HTC Sense-Oberfläche.


Es gibt auch wieder die von HTCs Smartphones bereits bestens bekannten BoomSound-Lautsprecher. Das Desire Eye bringt bei einer Dicke von 8,5 Millimetern recht magere 154 Gramm auf die Waage, was unter anderem auf die Verwendung von Kunststoff als Gehäusematerial zurückzuführen sein dürfte. Das Gerät soll noch in diesem Monat in den Handel kommen, wobei uns aktuell noch kein genauer Termin für den deutschen Markt vorliegt. Auch einen Preis nannte HTC bisher noch nicht. Htc, Selfie, Desire, HTC Eye, HTC Desire Eye, Desire Eye Htc, Selfie, Desire, HTC Eye, HTC Desire Eye, Desire Eye HTC
Mehr zum Thema: HTC
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren23
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 08:30 Uhr ThruNite Archer 1C V2 Neutral 500 Lumen EDC LED-Taschenlamp
ThruNite Archer 1C V2 Neutral 500 Lumen EDC LED-Taschenlamp
Original Amazon-Preis
28,95
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
24,60
Ersparnis zu Amazon 0% oder 4,35
Im WinFuture Preisvergleich
Derzeit keine Angebote im Preisvergleich

HTCs Aktienkurs in Euro

HTC Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beliebtes HTC-Smartphone

Beliebte HTC Downloads

Tipp einsenden