CyanogenMod dank neuem Partner bald auf Millionen Geräten?

Cyanogenmod, Cyanogen, Cyanogen Inc., CyanogenMod Logo Bildquelle: Cyanogen Inc.
Die Firma hinter dem äußerst populären CyanogenMod hat bei ihrer Suche nach neuen Partnern unter den Hardware-Herstellern, die die Software auf ihren Geräten vorinstallieren wollen, offenbar einigen Erfolg. Cyanogen habe sich mit dem größten indischen Smartphone-Anbieter Micromax auf eine Zusammenarbeit verständigt, heißt es aus Indien.
Wie die dortige Publikation Tech2 unter Berufung auf eigene Quellen berichtet, will Micromax vermutlich noch in diesem Jahr ein eigenes Smartphone mit CyanogenMod auf den Markt bringen. Noch soll kein konkreter Termin feststehen, doch Micromax wäre für die inzwischen als Unternehmen tätigen Entwickler der bekannten ROMs auf Android-Basis sicherlich ein willkommener Partner, denn die Inder haben eine erheblich größere Reichweite als Oppo und OnePlus, die beiden bisher einzigen Hersteller, auf deren Smartphones CyanogenMod installiert ist.

CyanogenMod 11CyanogenMod 11CyanogenMod 11CyanogenMod 11

Micromax hatte jüngst nach Angaben von Marktforschern den Weltmarktführer Samsung von seiner Spitzenposition im indischen Markt für Mobiltelefone verdrängt und erzielte im zweiten Quartal 2014 laut CounterPoint-Research einen Marktanteil von 16,6 Prozent - Samsung landete mit 14,4 Prozent auf dem zweiten Platz. Bei den Smartphones ist man mit 19,1 Prozent hinter Samsung (25,3 Prozent) ebenfalls vorn dabei und schickt sich nach der Einführung der ersten Geräte mit Android One an, auch hier die Spitze zu erobern.

Gerade die Android One-Geräte, mit dem von Google offiziell abgesegneten Stock-ROM sollen sich in Indien nach ihrem Launch vor wenigen Wochen millionenfach verkaufen. Micromax kooperiert bei Android One direkt mit Google und ist weltweit einer der ersten Anbieter solcher Geräte. Eine Zusammenarbeit von Cyanogen und Micromax würde sicherlich bei Google nicht unbedingt gut ankommen.

Siehe auch: Cyanogen will 1 Mrd. Dollar für Unabhängigkeit von Google sammeln

Google soll seinerseits erst kürzlich laut früheren Berichten mit einem Übernahmeangebot bei Cyanogen abgeblitzt sein. Ob eine Kooperation mit Cyanogan das Verhältnis von Micromax zu Google rund um Android One beeinträchtigen könnte oder gar durch die Führungsetage des Internetkonzerns unterbunden werden könnte, bleibt abzuwarten. Cyanogenmod, Cyanogen, Cyanogen Inc., CyanogenMod Logo Cyanogenmod, Cyanogen, Cyanogen Inc., CyanogenMod Logo Cyanogen Inc.
Mehr zum Thema: CyanogenMod
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren18
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:00 Uhr Sony Multi-Room Soundbase mit 170W Ausgangsleistung, WiFi, DLNA
Sony Multi-Room Soundbase mit 170W Ausgangsleistung, WiFi, DLNA
Original Amazon-Preis
244,11
Im Preisvergleich ab
219,99
Blitzangebot-Preis
169,00
Ersparnis zu Amazon 31% oder 75,11

Tipp einsenden