CyanogenMod dank neuem Partner bald auf Millionen Geräten?

Die Firma hinter dem äußerst populären CyanogenMod hat bei ihrer Suche nach neuen Partnern unter den Hardware-Herstellern, die die Software auf ihren Geräten vorinstallieren wollen, offenbar einigen Erfolg. Cyanogen habe sich mit dem größten indischen ... mehr... Cyanogenmod, Cyanogen, Cyanogen Inc., CyanogenMod Logo Bildquelle: Cyanogen Inc. Cyanogenmod, Cyanogen, Cyanogen Inc., CyanogenMod Logo Cyanogenmod, Cyanogen, Cyanogen Inc., CyanogenMod Logo Cyanogen Inc.

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich wünsche CyanogenMod alles Gute dabei. Evtl. bringen sie den Markt etwas ins wanken und sorgen dafür, das eine manuelle OS-Installation genau so selbstverständlich ist, wie auf dem PC.
 
@knirps: Und wer, außer die Nerds, hat ein Interesse daran?
 
@iPeople: An Freiheit sollte jeder Interesse haben, bevor es zu spät ist, und alle wieder nur jammern.

Was soll überhaupt diese bescheuerte Frage, als ob der Mainstream weiß was gut ist, und was er mit seinem Marken-Hinterhergerenne überhaupt anrichtet.

Die 5 Nicht-Nerds sind jedenfalls froh, dass ihr XP Laptop jetzt mit Linux wieder läuft, nachdem sie mich gefragt haben was denn zu tun wäre, und sie es nicht entsorgen müssen, obwohl sie von der Möglichkeit was anderes zu installieren 0 Ahnung hatten.
 
@OttONormalUser: Freiheit in einem Satz mit einem Produkt von Google...naja, sei´s drum. Aber ich verstehe nicht was alle an CM so toll finden. Ich hatte das mal zu testen auf einem uralt HTC Incredible S und fand das einfach nur grottig. Unter einschalten und funktioniert stelle ich mir auf jeden Fall was anderes vor. Da waren teilweise Apps (Musik Player z.B.) drauf die schlechter liefen als das Stock-Rom (AFAIR 4.0x mit Sence 3.6) Bis auf einigermaßen aktuelles Android hat CM im Vergleich zu Stock nur Verschlimmbesserungen geboten. Und ich möchte auf einem frisch geflashten Gerät nicht erst etliche Anwendungen durch andere ersetzen müssen. Von der miesen Performance und Akkuleistung ganz zu schweigen. Wer diese Erfahrung gemacht hat bekommt unweigerlich den Eindruck das sich viele ihre Androidwelt nur schön reden. Unabhängig davon ob es Custom Roms sind oder Stock.
 
@P-A-O: Es ging um die Freiheit ein anderes System installieren zu können, und nicht um Google, was auch nicht in meinem Satz vorkommt. Oo

Android ist übrigens frei, auch wenn es von Google kommt.

Deine Erfahrungen mit CM kann ich weder bestätigen, noch dementieren, hab bisher noch nicht das Vergnügen gehabt es zu testen.

Die Erkenntnis etwas schön zu reden bekommen auch viele, wenn sie verschiedene Linux-Distributionen testen, woran das liegt... *Schulterzuck* ... Ich möchte es nicht mehr missen, und amüsiere mich köstlich über das Gejammer eines vorgesetzten Windows 8-9-10...
 
@OttONormalUser: Wie sehr Freiheit geschätzt wird (und ich rede da nicht von mir, denn ich würde das ebenfalls begrüßen) , sieht man daran, dass die Masse in einen Laden rennt und Rechner mit Windows kauft, OBWOHL er die Wahl hätte.
 
@iPeople: Und daraus schließt du, dass Freiheit nicht geschätzt wird?

Ich sehe da eher Unwissen, bewusstes dumm gehalten, "angefixt" worden sein... etc. pp.
 
@iPeople: Das einzige, was viele Leute abschreckt ist das rooten und flashen. Wäre das total simpel, würden viel mehr Leute CM und Co nutzen. Ich konnte bisher jeden, dem ich CM gezeigt habe, begeistern. Auf vielen der gängigen Android Geräten wie zb den Galaxy S Geräten ist CM in jedem Fall ein Mehrwert. Also, um deine Frage zu beantworten: Alle.
 
@Skidrow: Ja, rooten und flashen, selbst ich hab mich noch nicht dran getraut, bräuchte mal nen richtigen Nerd, der mir das mal zeigt, von den Anleitungen im Netz bin ich nicht begeistert. (Galaxy Tab3)
 
@OttONormalUser: Wie das beim Tab3 läuft, kann ich dir leider nicht sagen, aber auf Android-hilfe findest du auf jeden Fall Hilfe!
 
@Skidrow: Ich konnte besher auch ne Menge Leute von C-ROM (nicht nur CM) begeistern, aber keiner von denen wollte wissen, wie es geht. Man kommt dann zu mir. Auch wenn es einfach ist, aber Leuten, denen elemantares Grundwissen fehlt, die trauen sich einfach nicht an ROOT und FLASH, das ist nunmal so.
 
@knirps: Schöner Gedanke.

Es müssten sich doch nur viele Hardwarehersteller zusammentun, die Appentwickler dazu bringen ihre Apps aus dem Playstore auch in einem neuem Store für CM anzubieten, und man ist ganz schnell unabhängig von Google.

Ob Google dann die Bedingungen lockert, oder Android einstellt / unfrei macht, bleibt abzuwarten.

Im Gegensatz zu Windows, was ja nicht Open Source ist, hätten die Hardwarehersteller hier alle Möglichkeiten Google zu bremsen, sie müssten sich nur mal trauen.

Viel Glück CM, ich wäre sofort dabei, denn nix geht mir mehr auf den Keks, als gefühlte 100 vorinstallierte Apps, die kein Mensch will, geschweige denn los wird!
 
CyanogenMod 11S ist wirklich ein sehr gutes System. Heute kam mal wieder ein Update wo Features hinzugefügt wurden, ua. RAW-Support.
 
@floerido: Fotos im RAW-Format?
 
@Gordon Stens: Ja, im neuen 11s Update fürs OpO sind RAW-Fotos mit dabei und Musik mit 24-bit. Es gibt ein paar Extras, die es aus rechtlichen Gründen in 11s schaffen und 11m vorenthalten bleiben. Dafür ist 11s standardmäßig ohne Root.
 
ich war ja nie so der fan vom cyanogenmod unteranderem weil ich bis heute nicht genau weiß wie man das ausspricht =P. es war jahrelang viel zu kompliziert das zu flasehn für mein geschmack nun haut das super hin aber bin immer noch eher für kleine customroms. dennoch der erste richtige schirtt in die richtige richtung.
 
@Tea-Shirt: Die meisten kleineren ROMs basieren häufig auch auf CM.
 
Ein Traum wird wahr? Ein Google-freies Betriebssystem für Smartphone und andere? Ich spare schon eifrig, um das Projekt zu unterstützen!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!