Fingershadow: Microsoft erforscht stromsparende Display-Technik

Microsoft Research, OLED, Fingershadow, Display-Technik Bildquelle: Microsoft Research
OLED-Displays kommen in immer mehr Geräten zum Einsatz und sind wegen ihrer stromsparenden Eigenschaften beliebt. Microsoft hat jetzt unter dem Namen "Fingershadow" eine Methode entwickelt, mit der der Stromhunger von OLED-Anzeigen noch weiter gedrosselt werden kann.

Das schattige Display

Akku-Laufzeiten von Smartphones und Tablets werden vor allem durch einen Faktor beeinflusst: Das Display. OLED-Panels genießen den Ruf, besonders stromsparend operieren zu können. Die Displaytechnik bringt aber auch noch andere Eigenschaften mit, die Forscher von Microsoft Research Asia jetzt nutzen wollen, um die Laufzeit von Smartphones und Tablets weiter zu steigern.
Microsoft Research "Fingershadow"Fingerfertige Akku-Spar-Technik
Die Grund-Idee des aktuellen Microsoft-Experiments für mehr Steckdosen-freie Zeit ist dabei ganz einfach: Um den Akku von Smartphones und Tablets zu schonen, sollen OLED-Displays an ganz bestimmten Stellen gezielt abgedunkelt werden. Dies ist möglich, da Panels dieser Art nicht wie etwa bei LCDs üblich mit einer Hintergrundbeleuchtung arbeiten, sondern die einzelnen Pixel eines OLED-Bildschirms ihr eigenes Licht erzeugen.

Fingerfertige Stromspartechnik

Welche Bereiche des Displays dabei abgedunkelt werden, macht schon der aktuelle Projektname klar: Fingershadow! Dank Touchscreen-Daten ist immer bekannt, über welchem Bereich des Displays der Nutzer aktuell seine Finger hält. Kombiniert mit Lagesensoren, lässt sich errechnen, welchen Teil des Displays der Nutzer aktuell selbst verdeckt.

Microsoft Research "Fingershadow"Microsoft Research "Fingershadow"Microsoft Research "Fingershadow"Microsoft Research "Fingershadow"

Anhand dieser Daten und dem daraus folgenden Betrachtungswinkel des Nutzers wollen die Microsoft-Forscher den entsprechenden Bereich unter dem Finger abdunkeln können. Besonders interessant: Neben dem Verdunkeln der unmittelbar vom Nutzer-Finger verdeckten Bereiche kann außerdem rund um den Finger einen Art Schattenbereich erzeugt werden. Wie die Forscher mitteilen, lässt sich durch diesen Trick weitere Akku-Leistung einsparen, ohne die Lesbarkeit des Displays zu beeinträchtigen.

Aktuell will die Microsoft-Forschungsabteilung mit "Fingershadow" für 5 bis 22 Prozent weniger Akku-Verbrauch bei OLED-Geräten sorgen können - natürlich abhängig davon, wie viel Bereiche des Displays vom Nutzer verdeckt werden. Im nächsten Schritt wird Microsoft Research Asia prüfen, ob und wie die Technik in Consumer-Geräten zum Einsatz kommen kann. Microsoft Research, OLED, Fingershadow, Display-Technik Microsoft Research, OLED, Fingershadow, Display-Technik Microsoft Research
Mehr zum Thema: Microsoft Research
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren58
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:50 Uhr Android TV Box A95X Android 6.0 H.265 Wifi 3D Amlogic S905X Quad Core Cortex A53 2.0GHz Smart Medier Player
Android TV Box A95X Android 6.0 H.265 Wifi 3D Amlogic S905X Quad Core Cortex A53 2.0GHz Smart Medier Player
Original Amazon-Preis
95,68
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
76,54
Ersparnis zu Amazon 20% oder 19,14

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden