DynDNS schaltet seinen kostenlosen Service ab

Internet, Netzwerk, Kabel, Ethernet Bildquelle: DeclanTM / Flickr
Der einst sehr beliebte Dienst DynDNS wird sich in die abgeschottete Welt der bezahlten Dienstleistungen zurückziehen. Die Möglichkeit der kostenlosen Nutzung wird in einem Monat abgeschaltet.
Rund 15 Jahre gibt es den Dienst bereits. Insbesondere zahlreiche private Nutzer, die nicht über einen Anschluss mit fester IP-Adresse verfügten, nutzten den Service, der auch Anbindungen mit dynamischer IP über eine feste Adresse ansprechbar machte. Immerhin konnte man so von überall auf seinen heimischen Rechner zugreifen, um Daten abzuholen, Fernwartungen durchzuführen oder auch Webcams mit einer offen zugänglichen Anlaufstelle zu versehen.

Ab dem 7. Mai ist Schluss

In vielen Fällen ist dies inzwischen überflüssig geworden, weil sich entsprechende Möglichkeiten auch über die inzwischen allgegenwärtigen Cloud-Infrastrukturen ergeben. Wer allerdings weiterhin auf den Service nicht verzichten möchte, muss nun bald zahlen. Nur noch bis zum 7. Mai leistet die hinter dem Dienst stehende Firma Dyn auch Arbeit für Gratis-Nutzer.

Wie das Unternehmen ausführte, wolle man so den einen oder anderen Nutzer bewegen, doch etwas Geld für die Nutzung zu investieren. Die Einnahmen wolle man dann nutzen, um die Angebote in verschiedener Hinsicht für alle Kunden verbessern zu können. Um den Umstieg nicht allzu schwer zu machen, wird der Preis für den Dienst, der nun "Remote Access" heißt, auf 25 Dollar im Jahr reduziert.

Für Anwender, die sich dies nicht leisten können oder wollen, stehen weiterhin verschiedene Alternativen zur Verfügung. Während DynDNS allerdings bereits in der Firmware verschiedener Router vorinstalliert ist und so stets zur Verfügung steht, müssen diese dann wohl auf einem Rechner im lokalen Netz betrieben werden, der ständig online ist. Möglicherweise reagieren aber auch einige Router-Hersteller rechtzeitig und bieten mit einem Firmware-Update auch den Umstieg auf eine Alternative an. Internet, Netzwerk, Kabel, Ethernet Internet, Netzwerk, Kabel, Ethernet DeclanTM / Flickr
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren70
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum

Tipp einsenden