Microsoft darf Marke Nokia Lumia bis 2024 nutzen

Smartphone, Nokia Lumia 820, Lumia 820 Bildquelle: Nokia
Mit der Übernahme von Nokias Smartphonegeschäft durch Microsoft kamen zahlreiche Fragen zur Zukunft der Marke Nokia auf. Noch ist das Geschäft nicht ganz abgeschlossen, die Übernahme soll im ersten Quartal 2014 komplettiert werden.
Microsoft hat sich bislang nicht viel zu den Plänen geäußert, sodass es immer wieder Gerüchte gab, die dem Markennamen Nokia, dem bekannten Schriftzug und Logo ein rasches Ende prophezeien. Der Deal, der zwischen den Finnen und Microsoft geschlossen wurde, belässt viele wichtige Geschäftsteile und Lizenzen bei Nokia. Letztendlich wird die Öffentlichkeit interessante Details zu dem Geschäft erst nach und nach erfahren, wenn der Deal abgeschlossen ist und die ersten Taten folgen werden, sprich sobald Nokia raus aus dem Geschäft ist.

Doch wie es Cnet-Repoter Rich Trenholm nun im Rahmen der Mobilfunkmesse MWC in Barcelona aus dem Spartenleiter für Windows Phone, Greg Sullivan, heraus kitzeln konnte, bleibt Markentechnisch erst einmal alles beim Alten: Microsoft wird weiterhin Smartphones unter dem Namen Lumia, genauer gesagt Nokia Lumia, herausbringen.

Das war bislang weder so klar formuliert, noch hatte man nach den ganzen Neuigkeiten rund um neue Windows-Phone-Partner und dem Nokia X Betriebssystem das Gefühl, das Microsoft irgendetwas aus dem Geschäftszweig bei Nokia so belassen wollte, wie es aktuell ist. Die Zeichen standen vielmehr auf einen kompletten Neuanfang - inklusive neues Branding, neue Namen, neue Ideen.

Microsoft soll sich die Namensrechte für "Nokia Lumia" für die kommenden zehn Jahre, also bis 2024, gesichert haben (via Cnet). Nokias Zukunftspläne liegen im Lizenzgeschäft - zahlreiche wichtige Patente werden von den Finnen gehalten und wurden nicht veräußert. Wie der Lizenzdeal für die Weiterführung des Namens gestaltet ist, ist nicht bekannt. Für die neuen Hardware-Partner, die ebenfalls Windows Phone als Betriebssystem einsetzen werden, soll das laut Rich Trenholm eher eine Chance als eine Bedrohung sein. Schließlich sind die neuen Partnerschaften viel mehr ein Garant für günstigere Geräte, die auch die großen Wachstumsmärkte in den Schwellenländern bedienen könnten.

Demnach würde sich Microsoft mit Nokia Lumia dort wohl eher heraushalten und die Premium-Sparte und die Mittelklasse bedienen. Die Markennamen bleiben dann als ein wichtiger Teil der Differenzierung. Smartphone, Nokia Lumia 820, Lumia 820 Smartphone, Nokia Lumia 820, Lumia 820 Nokia
Mehr zum Thema: Nokia
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren11
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check

Tipp einsenden