Apple übernimmt Entwickler von Indoor-Navigation

Apple, Navigation, Apple Maps, wifislam Bildquelle: WifiSlam
Für den weiteren Ausbau des eigenen Maps-Service hat Apple das StartUp WifiSLAM übernommen. Das Unternehmen hat sich auf die Indoor-Navigation spezialisiert und zeigt auch ohne GPS-Signal den aktuellen Standort des Nutzers an. Apple hat das auf "Indoor GPS" spezialisierte Unternehmen für 20 Millionen Dollar übernommen und hat entsprechende Berichte bereits bestätigt. WifiSLAM wurde 2011 gegründet und hat unter anderem auch einige Google-Mitarbeiter unter seinen Kapitalgebern. Auch Mitbegründer Joseph Huang hat seine Wurzeln bei Google, berichtet 'AppleInsider'. Appple übernimmt WifiSLAMWifiSLAM im Einsatz Innerhalb von größeren Gebäuden wie etwa Flughäfen, Einkaufszentren oder Krankenhäusern ist die übliche Navigation über GPS nicht möglich, da es entweder kein Signal bekommt oder nur sehr ungenau arbeitet. Als Lösung setzt das Unternehmen auf eine genauere Standortbestimmung durch Wifi-Signale.

Aber nicht nur der exakte Standort des Nutzers bzw. des verwendeten Geräts soll durch Wifi-Signale bestimmt, sondern auch die Navigation innerhalb der Räumlichkeiten ermöglicht werden. Dazu ist es einmalig nötig den Floor Plan, also einen möglichst genauen Grundriss der Räume, einzupflegen.

Die Nutzung von Wifi-Signalen ermöglicht auch eine exakte Bestimmung des Stockwerks in dem sich der Nutzer befindet, was mit GPS nicht zu realisieren wäre. Die Kenntnis über die aktuelle Etage ist für eine Raum-zu-Raum Navigation natürlich essentiell, gerade in Gebäuden in denen sich der Grundriss in verschiedenen Stockwerken unterscheidet.

Auch Konkurrent Google arbeitet seit einigen Jahren an einer Indoor-Navigation und setzt dabei die gleiche Technik ein wie das von Apple übernommene StartUp. Google hat in den USA bereits eine ganze Reihe von Flughäfen und Einkaufszentren kartiert und bietet diese Floor Plans auch in der Desktop-Version der Google Maps an.

Apple dürfte die Technologie demnächst in seine eigene Kartensoftware bringen und eventuell schon in wenigen Monaten mit iOS 7 vorstellen. In der Vergangenheit hat sich Apple viel KnowHow aus der Maps-Branche zusammengekauft und wird sein eigenes Angebot, das mit vielen Problemen kämpft, hoffentlich deutlich verbessern. Apple, Navigation, Apple Maps, wifislam Apple, Navigation, Apple Maps, wifislam WifiSlam
Mehr zum Thema: Apple
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren46
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 20:59Xbox One Konsole (1TB Speicher) inkl. Call of Duty Advanced Warfare (DLC)Xbox One Konsole (1TB Speicher) inkl. Call of Duty Advanced Warfare (DLC)
Original Amazon-Preis
499
Blitzangebot-Preis
444
Ersparnis 11% oder 55
Im WinFuture Preisvergleich

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs - 1 Woche
Zeitraum: 7 Tage

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden