Geldautomaten-Betrug erfolgreich zurückgedrängt

Geldautomat, Tasten, ATM Bildquelle: redspotted / Flickr
Betrüger haben inzwischen deutlich schlechtere Chancen, an Geldautomaten Daten von Geldkarten auszuspionieren und diese dann zu missbrauchen, um Konten leerzuräumen. Die Aufklärung der Nutzer und der Einsatz zusätzlicher Sicherheitsmaßnahmen zeigt spürbar Wirkung.
2010 brachte noch Rekordzahlen: An rund 3.200 manipulierten Geldautomaten wurden Daten von etwa 190.000 Nutzern abgegriffen. "Wir verzeichnen bis kurz vor Jahresende rund 45 Prozent weniger Datendiebstähle als im Vorjahr", konnte Margit Schneider, Leiterin des Sicherheitsmanagements bei Euro Kartensysteme, nun gegenüber der Tageszeitung 'Welt' erklären.

Die Täter lasen bisher stets die Magnetstreifen aus, indem sie einen möglichst unauffälligen Kartenleser vor den eigentlichen Kartenschlitz montierten. Außerdem wurden die Tastenblöcke so manipuliert, dass die Geheimzahl mitgelesen werden konnte. Aus den so erlangten Informationen konnten neue Karten geklont und auf Konten zugegriffen werden.

Als Gegenmaßnahme wurden inzwischen großflächig neuere Kartengenerationen mit einem EMV-Chip auf der Vorderseite eingeführt, auf dem nun die Daten gespeichert werden. Bislang ist es den Tätern offenbar noch nicht gelungen, auch für diesen einen erfolgreichen Angriff zu entwickeln. Innerhalb Europas ist es inzwischen nur noch möglich an Geld zu kommen, wenn der Automat auch den Chip auslesen kann.

Die Daten auf den Magnetstreifen reichen allerdings in Übersee teilweise noch für Zugriffe auf ein Konto aus. Kriminelle müssen die Informationen so nur an dort sitzende Komplizen weiterleiten. Auf dieses Problem reagieren die Banken zum Teil, indem sie die Karten für den Einsatz außerhalb der EU sperren. Wer weiter ins Ausland reisen will, muss sie sich dann erst freischalten lassen.

Da viele Banken inzwischen auch auf Störsender setzten, die verhindern, das Spionage-Systeme an den Geldautomaten nach draußen funken, versuchen die Täter inzwischen auf andere Terminals umzusteigen. So wurden inzwischen entsprechende Fälle an Tankstellenterminals und an Fahrkartenautomaten registriert. Geldautomat, Tasten, ATM Geldautomat, Tasten, ATM redspotted / Flickr
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Original Amazon-Preis
729,00
Im Preisvergleich ab
716,99
Blitzangebot-Preis
646,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 83

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden