Zynga: Konkrete Daten zu rasantem Wachstum

Logo, Online-Spiele, Zynga Bildquelle: Zynga
Angesichts des bevorstehenden Börsengangs musste Zynga, der aktuell größte Anbieter von Social Games, erstmals seine Quartalsbilanzen offenlegen. Die Zahlen betreffen das erste Quartal dieses Jahres. Von Januar bis März generierte das Unternehmen demnach einen Umsatz in Höhe von 243 Millionen Dollar. Das sind 7,5 Millionen Dollar mehr als im vorhergehenden Jahresviertel.
Aus diesen Einnahmen konnte die Firma einen Nettogewinn von 16,8 Millionen Dollar ziehen. Im Vorquartal wurden erst 11,8 Millionen Dollar Überschuss erzielt. Nach Angaben des Unternehmens wurden im Umsatz nur die Beträge gezählt, die von den Nutzern bereits für zusätzliche Inhalte, virtuelle Gegenstände oder Optionen eingelöst wurden. Bereits eingezahlte Guthaben, die aber noch nicht aufgebraucht wurden, seien nicht berücksichtigt.

In den letzten drei Jahren hatte das Unternehmen laut den jetzt zusätzlich veröffentlichten Zahlen ein rasantes Wachstum hingelegt. 2008 machte die Firma einen Umsatz von 19 Millionen Dollar. Ein Jahr später lagen die Einnahmen bereits bei 121 Millionen Dollar. Das letzte Jahr konnte dann schon mit 597 Millionen Dollar abgeschlossen werden.

Die Spiele Zyngas werden den Angaben zufolge von Anwendern aus 166 Ländern genutzt. Täglich werden 60 Millionen aktive Spieler gezählt, im gesamten Monat sind es 232 Millionen. Ihre Spielzeit summiert sich auf rund 2 Milliarden Minuten am Tag, was einem durchschnitt von etwas über einer halben Stunde pro Nutzer entspricht. Durch die soziale Komponente, die den Zynga-Spielen innewohnt, gib es jeden Tag außerdem etwa 4 Milliarden Interaktionen zwischen den Anwendern.

Der Anteil der Spieler, die in den kostenlos angebotenen Spielen letztlich Geld für Zusatzinhalte ausgeben, liegt bei rund 5 Prozent. Außenstehende waren hier im Vorfeld zwar von einer höheren Zahl ausgegangen, letztlich dürften die überzeugenden Finanzergebnisse aber wohl den Ausschlag über den Erfolg des Börsengangs geben.

Die Expansion des Unternehmens dürfte sich in der kommenden Zeit weiter fortsetzen. Nicht nur, dass sich das Geschäft von Zynga bereits selbst trägt. Aus der Mitteilung an die US-Börsenaufsicht SEC geht auch hervor, dass der Firma von Geldgebern zusätzlich ein Kreditrahmen von 1 Milliarde Dollar zur Verfügung gestellt wurde. Logo, Online-Spiele, Zynga Logo, Online-Spiele, Zynga Zynga
Mehr zum Thema: Zynga
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren13
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Zyngas Aktienkurs in Euro

Zyngas Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden