Disney: Illegale Datensammlung und Bußgeld

Wirtschaft & Firmen Die zum Disney-Konzern gehörende Firma für Online-Spiele namens Playdom soll illegal zahlreiche Daten von Kindern gesammelt haben, nachdem sich diese bei Spielen angemeldet hatten. Nun ist es zu einer Einigung gekommen. Wegen dieser illegalen Datensammlung soll die Disney-Tochter ein Bußgeld in der Höhe von drei Millionen US-Dollar bezahlen, schreibt das Online-Portal 'CNet'. Eine zugehörige Einigung konnte angeblich bereits erzielt werden, so die US-amerikanische Handelskommission.

Bei diesem Betrag handelt es sich um das bisher höchste Bußgeld in den Vereinigten Staaten im Zusammenhang mit einem Verstoß gegen den Children's Online Privacy Protection Act - also dem Gesetz zum Schutz der Daten von Kindern im Internet.

In den Vereinigten Staaten ist eine Anmeldung bei solchen Angeboten in dieser Altergruppe nur nach einer Zustimmung der Eltern zulässig. Üblicherweise sollen sich Kinder in diesem Alter in den USA bei den meisten Plattformen gar nicht erst anmelden dürfen.

Playdom soll bis zu 20 Spiele-Webseiten betrieben haben, bei denen die Nutzer unter anderem ihren Namen, die E-Mail-Adresse und den Wohnort angeben mussten. Mehrere betroffene Webseiten wurden nach der Übernahme von Playdom durch Disney im letzten Jahr geschlossen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren44
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bis zu -34% auf GPS Uhren
Bis zu -34% auf GPS Uhren
Original Amazon-Preis
260,98
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
199,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 60,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden