AMD kann wohl bald einen neuen Chef zeigen

Wirtschaft & Firmen Der führungslose Zustand beim Chiphersteller AMD wird wohl bald der Vergangenheit angehören. Zwei Monate nach dem Abgang des ehemaligen Konzernchefs Dirk Meyer wird offenbar bald ein Nachfolger präsentiert. Wie Romit Shah, ein Branchenkenner, der als Analyst bei Nomura Securities tätig ist, berichtete, konnte inzwischen eine gute Auswahl geeigneter Kandidaten zusammenstellen. Aus diesen soll nun in Kürze ein neuer Konzernchef ausgewählt und der Öffentlichkeit präsentiert werden.

In den letzten Wochen leitete der AMD-Finanzchef Thomas Seifert das Unternehmen kommissarisch. Allerdings ist dies kein Ersatz für eine Führungskraft, die sich ausschließlich auf diesen Posten konzentrieren kann. Immerhin geht es nicht nur darum, das Tagesgeschäft am Laufen zu halten, sondern auch um die Entwicklung und Umsetzung von Strategien für die mittel- und langfristige Entwicklung.

Konkrete Hinweise darauf, wer Meyers Nachfolger wird, gibt es noch nicht - auch wenn in der Branche verschiedene Namen im Gespräch sind. Zu ihnen gehört unter anderem Rick Bergman, der aktuell das GPU-Geschäft leitet. Aber auch Pat Gelsinger von EMC und James Lederer von Qualcomm gelten als Kandidaten.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren16
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:10 Uhr Digittrade externe Festplatte 1TB USB 2.0 RS64 RFID Security HDD SATA (6,4 cm (2,5 Zoll) , 5400rpm, 8MB Cache) mit Hardware-Verschlüsselung
Digittrade externe Festplatte 1TB USB 2.0 RS64 RFID Security HDD SATA (6,4 cm (2,5 Zoll) , 5400rpm, 8MB Cache) mit Hardware-Verschlüsselung
Original Amazon-Preis
134,47
Im Preisvergleich ab
139,00
Blitzangebot-Preis
126,21
Ersparnis zu Amazon 6% oder 8,26

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden