LED- und 3D-Fernseher treiben Absatz nach oben

Fernseher & Beamer Die Hersteller von Fernsehgeräten konnten sich im vierten Quartal des letzten Jahres über eine Steigerung der Verkaufszahlen um 15 Prozent auf 77,6 Millionen Geräte freuen. Das geht aus den aktuellen Statistiken des Marktforschungsunternehmens DisplaySearch hervor. Das starke Wachstum ist etwas überraschend - war die Steigerungsrate im dritten Quartal doch auf 9 Prozent gesunken. Allerdings entschieden sich dann doch zahlreiche Nutzer in den Industriestaaten, insbesondere in Nordamerika, kurz vor Weihnachten für den Kauf eines neuen Fernsehers.

Die einzige Region, in der ein Rückgang der Verkaufszahlen verzeichnet wurde, war China. Hier ging der Absatz um 2 Prozent zurück. Dies lag vor allem daran, dass das Wachstum bei LCD- und Plasma-Geräten die schnell sinkenden Verkäufe von Röhren-Fernsehern nicht ausgleichen konnten.

Erstmals seit Anfang 2010 legten auch die Absatzmengen von LCD-Systemen wieder stärker zu als bei Plasma-Geräten. Wegen der anfänglich noch recht hohen Kosten von LED-Hintergrundbeleuchtungen war die Nachfrage zwischenzeitlich etwas zurückgegangen, hat sich nun aber weitgehend wieder erholt.

Der Anteil von LED-Modellen im LCD-Segment liegt inzwischen bei 30 Prozent. Beeindruckend sind auch die Zahlen zu 3D-Fernsehern. Diese werden zwar noch in relativgeringen Stückzahlen abgesetzt, ihr hoher Verkaufspreis führt allerdings dazu, dass sie inzwischen einen Umsatzanteil von 9 Prozent am Gesamtmarkt haben. In Japan liegt der Wert sogar schon bei 20 Prozent.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren25
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Multi Kon Trade Funk-Alarmanlagen-SystemMulti Kon Trade Funk-Alarmanlagen-System
Original Amazon-Preis
213,90
Im Preisvergleich ab
186,05
Blitzangebot-Preis
149,99
Ersparnis zu Amazon 30% oder 63,91

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden