Sony sendet PS3-Key versehentlich über Twitter

Wirtschaft & Firmen Ein Mitarbeiter in Sonys Marketing-Abteilung dürfte aktuell Schwierigkeiten bekommen, weil er den zentralen Key der Playstation 3 über einen offiziellen Twitter-Account weiterleitete. Vor einiger Zeit schickte Sony bereits seine Anwälte los, um die Verbreitung eines Jailbreaks für die Spielekonsole zu unterbinden. Kürzlich stellte das Unternehmen außerdem klar, gegen jeden juristisch vorgehen zu wollen, der den Schlüssel für das Sicherheitssystem der Playstation 3 veröffentlicht.

Gestern nun war der Code im Feed "@TheKevinButler" zu finden. Kevin Butler ist eine fiktionale Figur, die Werbung für Sony-Produkte macht. Der Account wurde vom Twitter-Nutzer Travis la Marr (@exiva) angeschrieben, die Nachricht enthielt neben dem Key die Aufforderung "Come at me, @TheKevinButler".

Ein Mitarbeiter aus der Marketing-Abteilung, der den Account in der fraglichen Zeit betreute, wusste aber wohl nicht, was er da vor sich hat. Offenbar nahm er an, bei dem Tweet handle es sich um eine Twitter-Variante von "Schiffe versenken" und antwortete inklusive des Volltextes von la Marr.

Damit wurde der Key an die rund 70.000 Follower des @TheKevinButler-Accounts weitergeleitet. Inzwischen ist der Tweet aber bereits wieder entfernt. Die Lacher zahlreicher Nutzer hat Sony damit aber auf sich gezogen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren72
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Wöchentlicher Newsletter

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden