Neue Playstation-Firmware 3.56 wohl mit Backdoor

Sicherheitslücken Der japanische Elektronikkonzern Sony soll eine Hintertür in die neue Firmware-Version 3.56 für seine Spielekonsole Playstation 3 implementiert haben. Das geht aus dem Bericht eines Hackers aus dem Umfeld der Jailbreaking-Szene hervor. Dieser hatte das Update in den letzten Tagen einer genaueren Untersuchung unterzogen. Dabei fand er nach eigenen Angaben ein integriertes Rootkit.

Über dieses soll es Sony möglich sein, Zugang zu Konsolen zu erlangen, die mit dem Playstation Network verbunden sind. So wird es möglich, Code einzuschleusen und auszuführen. Das soll es offenbar ermöglichen, Geräte zu erkennen, auf denen illegal kopierte Spiele oder selbst geschriebene Software eingesetzt werden.

Um dies zu verhindern, müsste Sony dann nicht extra wieder eine neue Firmware ausliefern, mit der das System zumindest für eine gewisse Zeit wieder abgeschottet werden kann. Das Unternehmen könnte schlicht über die Hintertür Veränderungen am System vornehmen.

Wer eine geknackte Playstation 3 einsetzt, könnte womöglich demnächst vom Zugriff auf die Multiplayer-Optionen über das Internet ausgeschlossen werden. Allerdings gibt es zu dem Bericht noch keine offizielle Stellungnahme Sonys.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren121
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:00 Uhr CASO WineDuett Touch 21 Design Weinkühlschrank
CASO WineDuett Touch 21 Design Weinkühlschrank
Original Amazon-Preis
299
Im Preisvergleich ab
299
Blitzangebot-Preis
249
Ersparnis zu Amazon 17% oder 50

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden