O2 hat Testbetrieb von LTE-Funknetzen gestartet

Mobiles Internet Der Mobilfunkbetreiber Telefónica O2 hat heute seine "Friendly User Tests" für die neue Mobilfunkgeneration LTE gestartet. Mehrere hundert Kunden und Nicht-Kunden nehmen daran in den kommenden sechs Monaten teil.
Auch in so genannten weißen Flecken, die bisher keinen Breitband-Anschluss haben, erreichen sie Datenübertragungsraten wie bei DSL, teilte das Unternehmen mit. Der kommerzielle LTE-Einsatz von O2 soll dann im kommenden Jahr starten.

O2 nutzt für die "Friendly User Tests" seine Pilotnetze in München, Ebersberg, Halle und Teutschenthal. In den vergangenen Wochen gingen über tausend Anmeldungen aus diesen Gebieten ein. Jetzt werden die ersten Router und USB-Sticks für LTE verschickt, hieß es.

Den Aufbau seiner Netze für die kommerzielle LTE-Nutzung startet O2 zu Beginn des kommenden Jahres. Die Einführung von LTE-Produkten für Endkunden ist bereits für das erste Halbjahr geplant. Zuerst versorgt der Netzbetreiber ländliche Gebiete mit der neuen Funktechnik.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren22
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

LTE Verfügbarkeitsprüfung

Verfügbarkeitsprüfung in Zusammenarbeit mit 4g.de

Beliebtes LTE-Modem im Preis-Check

Tipp einsenden