Dell will Umsatz im Enterprise-Markt verdoppeln

Wirtschaft & Firmen Der Computer-Hersteller Dell hat eine klare Kampfansage an Konkurrenten wie Hewlett-Packard und IBM abgegeben: Man will den Umsatz im Enterprise-Markt bis zum Jahr 2014 verdoppeln. Zu diesem Zeitpunkt soll das Geschäft mit größeren Unternehmen jährlich rund 30 Milliarden Dollar in die Kassen des Konzerns spülen. Um dies zu erreichen, werde Dell vor allem den IT-Services-Bereich ausbauen und nicht mehr nur hauptsächlich als Hardware-Lieferant auftreten, erklärte Steve Schukenbrock, der das Enterprise-Geschäft leitet, kürzlich.

Schon im September 2009 hatte Dell mit der Übernahme von Perot Systems für 3,9 Milliarden Dollar den Grundstein für die Neuausrichtung gelegt. Laut Schukenbrock wird dies wohl nicht die letzte Akquisition bleiben, mit der Dell seine Services-Sparte verstärkt.

Allerdings sieht sich das Unternehmen wohl noch nicht in der besten Position, Platzhirsche wie IBM und HP in deren Kernmarkt USA anzugreifen. Stattdessen wird die Expansion vor allem in Regionen vorangetrieben, die noch nicht solch stabile Strukturen haben - insbesondere China steht dabei im Mittelpunkt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren5
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Seagate Backup Plus Slim, 2TB, rot, externe tragbare Festplatte inkl. Backup-Software, USB 3.0, PC & MAC & PS4 (STDR2000203)
Seagate Backup Plus Slim, 2TB, rot, externe tragbare Festplatte inkl. Backup-Software, USB 3.0, PC & MAC & PS4 (STDR2000203)
Original Amazon-Preis
94,97
Im Preisvergleich ab
87,29
Blitzangebot-Preis
79,90
Ersparnis zu Amazon 16% oder 15,07

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden