Videoüberwachung von Beschäftigten bald illegal

Datenschutz Die heimliche Video-Überwachung von Arbeitnehmern soll bald per Gesetz illegal sein. Eine entsprechender Entwurf soll am Mittwoch vom Bundeskabinett beschlossen werden. Das berichtete die 'Süddeutsche Zeitung'. Ein früherer Entwurf des Arbeitnehmer-Datenschutzgesetzes von Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) enthielt diese Klausel noch nicht und wurde deshalb von verschiedenen Seiten als unzureichend kritisiert.

In weiteren Verhandlungen hat die FDP nun durchgesetzt, dass der Passus in das neue Gesetz aufgenommen wird. So sollen Vorfälle wie beim Lebensmittel-Discounter Lidl verhindert werden. Dessen Bespitzelung von Beschäftigten per Videokamera hatte für Schlagzeilen gesorgt.

Die Anforderungen für das neue Gesetz sind hoch: Es soll einen effektiven Datenschutz gegenüber Arbeitnehmern gewährleisten, aber beispielsweise Kontrollen im Kampf gegen Korruption nicht behindern. Der Entwurf sei nun so weit gediehen, dass auch die FDP-Fraktion zustimmen könne, erklärte deren Rechtsexperte Christian Ahrendt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren62
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Vera F. Birkenbihl - Führungskräfteseminar
Vera F. Birkenbihl - Führungskräfteseminar
Original Amazon-Preis
69,98
Im Preisvergleich ab
61,99
Blitzangebot-Preis
35,00
Ersparnis zu Amazon 50% oder 34,98

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden