"Flattr": Pirate Bay-Gründer startet Payment-Dienst

Handel & E-Commerce Peter Sunde, Mitbegründer des Torrent-Trackers The Pirate Bay, hat einen neuen Dienst gestartet, mit dem Inhalte-Anbieter möglichst einfach für ihr Angebot entlohnt werden können. Der Service trägt den Namen Flattr und steht vorerst als Beta zur Verfügung. Er soll nicht dazu dienen, bei herkömmlichen Anbietern Musik oder Filme zu kaufen, sondern eher den auf vielen frei verfügbaren Webseiten zu findenden Spenden-Button durch ein möglichst simples Zahlungsmodell ersetzen.

Und so funktioniert es: Jeder Anwender, der sich bei Flattr registriert, kann einen beliebigen Betrag wählen, den er jeden Monat für Inhalte ausgeben will. Dieser wird an den Dienst überwiesen. Anschließend kann er auf jeder Webseite, in die ein Flattr-Button integriert ist, entscheiden, ob der Inhalt ihm es Wert ist, dem Anbieter einen Teil seines Monatsbudgets zukommen zu lassen.

Einen Monat lang werden alle Klicks gezählt. Dann wird der vom Nutzer überwiesene Betrag gleichmäßig auf alle Inhalte-Anbieter aufgeteilt. So erhalten die Seitenbetreiber zwar von jedem User nur einen kleinen Betrag, wenn sich aber viele Anwender an dem Dienst beteiligen, kann wiederum eine größere Summe zusammenkommen.


Somit wird der Service vor allem Bloggern, Podcastern, Fotografen und vielen anderen Einzelanbietern helfen, Gelder aus ihrer Arbeit zu generieren. Wie viel man letztlich erhält, hängt davon ab, ob man eine größere Zahl von Nutzern gewinnen kann, den Anbieter zu unterstützen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren25
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:30 Uhr Sony 5.1-Kanal Soundbar mit 600W Ausgangsleistung, NFC
Sony 5.1-Kanal Soundbar mit 600W Ausgangsleistung, NFC
Original Amazon-Preis
205,25
Im Preisvergleich ab
205,24
Blitzangebot-Preis
179,00
Ersparnis zu Amazon 13% oder 26,25

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden