Studie: Kaum Bereitschaft für Paid-Content-Inhalte

Wirtschaft & Firmen Das Marktforschungsinstitut GfK hat eine Studie in 16 europäischen Ländern und in den Vereinigten Staaten durchgeführt. Dabei wollten die Forscher herausfinden, welche Bereitschaft bei den privaten Internetnutzern für Bezahlinhalte vorhanden ist. Aus der Studie geht hervor, dass nur 13 Prozent der privaten Surfer dazu bereit wären, Geld für Informationsangebote im Netz auszugeben. Mehr als die Hälfte der grundsätzlich Zahlungswilligen spricht sich sodann allerdings ganz klar gegen die Einblendung von Werbebannern aus.

Den Nürnberger Marktforschern zufolge wollen 80 Prozent der Befragten in gewohnter Art und Weise kostenlos auf die Netz-Inhalte zugreifen können. Knapp fünfzig Prozent von ihnen nehmen im Gegenzug auch die Einblendung von Werbung in Kauf.

Eine Bereitschaft für die Bezahlinhalte im Internet zeichne sich am ehesten bei Schweden, Niederländern, Briten und Amerikanern ab, teilte 'Futurezone' mit.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren20
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:00 Uhr Sony 55 Zoll Fernseher (4K HDR, Ultra HD, Smart TV)
Sony 55 Zoll Fernseher (4K HDR, Ultra HD, Smart TV)
Original Amazon-Preis
849,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
749,99
Ersparnis zu Amazon 12% oder 100
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden