Apple: Kein Flash wegen Fehlern im Adobe-Plugin?

Notebook Im Zuge einer Mitarbeiterversammlung soll sich der Apple Chef Steve Jobs über die in der letzten Zeit häufiger kritisierte fehlende Flash-Unterstützung ausgelassen haben, berichtet das Online-Portal 'Macrumors'. Die diesbezüglich veröffentlichten Informationen stammen angeblich aus anonymen Quellen. Apple unterstütze Flash nicht, da Adobe einen fehlerhaften Plugin ausliefere. In vielen Fällen sollen Systemabstürze von Mac-Systemen auch in Verbindung mit Flash stehen, so Jobs.

Seiner Meinung nach wird man in Zukunft den Fokus vor allen Dingen auf HTML5 und die damit verbundenen Möglichkeiten der Videowiedergabe im Netz legen.

Erst kürzlich haben die Entwickler von Adobe einen Kommentar über die fehlende Flash-Unterstützung auf dem Apple iPad veröffentlicht.

Adobe teilte in diesem Zusammenhang mit, dass die Nutzer ohne die Unterstützung von Flash nicht die volle Breite der Web-Inhalte erleben können. Dazu gehören beispielsweise 70 Prozent der Online-Spiele und 75 Prozent der Videos.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren107
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden