Adobe will angeblich Apple wegen iPhone verklagen

Wirtschaft & Firmen Der Krieg zwischen Apple und Adobe könnte schon bald schmutziger werden. Laut einem Bericht von 'ITWorld' will Adobe den iPhone-Hersteller wegen der veränderten Lizenzbestimmungen des iPhone-SDK verklagen, die kürzlich für Aufsehen sorgten. Apple hat in den letzten Wochen eine Klage förmlich provoziert: Erst sagte Steve Jobs sinngemäß, dass Adobes Flash nicht gut genug für das iPad ist, dann wurden auch noch die Lizenzbestimmungen für Entwickler verändert, so dass die Entwicklerwerkzeuge von Adobe nicht für die Erstellung von iPhone-Apps genutzt werden können.

'ITWorld' beruft sich auf Quellen in der Nähe von Adobe, die davon berichten, dass Adobe eine Klage vorbereitet. Auf welcher rechtlichen Grundlage man Apple verklagen will, ist nicht bekannt.

Adobe ist mit der aktuellen Situation nicht zufrieden, das machte Lee Brimelow im Flash-Blog deutlich als er mit harten Worten Apple beschimpfte. In offiziellen Stellungnahmen ist von diesem Hass nichts zu lesen, doch hinter verschlossenen Türen wird man sich vermutlich kollektiv ärgern.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren108
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden