Windows 7: Lenovo kündigt schnellstartende PCs an

Windows 7 Der Computerhersteller Lenovo will seine Laptops und Desktop-PCs mit Windows 7 vor allem mit dem Argument vermarkten, dass die Systeme besonders schnell gestartet und heruntergefahren werden können. Nach Angaben des Unternehmens starten die Lenovo ThinkPads und ThinkCentre Desktops mit Windows 7 bis zu 56 Prozent schneller als noch mit Windows XP oder Vista. Die IdeaPad und IdeaCentre Modelle für Endkunden sollen jeweils bis zu 33 Prozent schneller gestartet und bis zu 50 Prozent schneller herunter gefahren werden können.

Die Kunden sollen die Systeme daran erkennen können, dass sie für das "Windows 7 Lenovo Enhanced Experience" zertifiziert wurden. Es wird auch Geräte geben, die in Sachen Hardware identisch sind, aber nicht speziell optimiert wurden. Offenbar nimmt Lenovo vor allem Optimierungen an der vorinstallierten Software vor.

Wie Howard Licker, Director of New Technology bei Lenovo, gegenüber 'Computerworld' erklärte, brauchen die Systeme im Schnitt nun statt einer Minute nur noch rund 30 Sekunden zum Start. Das Herunterfahren wurde von 20 auf nun nur noch rund 10 Sekunden verkürzt. Um dies zu erreichen, hat man eng mit Microsoft zusammen gearbeitet, wobei der Start aller Treiber und Anwendungen genauestens unter die Lupe genommen wurde.

Unter anderem wurden die Treiber für die Onboard-Hardware verbessert, die bisher teilweise für massive Verzögerungen sorgten. Außerdem wurden Veränderungen am BIOS vorgenommen, so dass Windows 7 die Treiber einiger unwichtiger Geräte erst nach dem Start lädt. Auch einige nicht dringend benötigte Anwendungen und Dienste werden erst nach dem Start geladen.

Locker zufolge können auch Enthusiasten derartige Maßnahmen nicht im von Lenovo durchgeführten Umfang vornehmen, sie würden also nicht die gleichen Resultate erzielen können. Zusätzlich hat Lenovo auch noch die Power-Management-Software seiner Notebooks verbessert und einen speziellen Chip integriert, der die verbleibende Akkulaufzeit genauer bestimmen und somit zu einer Verlängerung beitragen kann.

Einer Verlängerung der Start- und Shutdown-Zeiten mit fortschreitender Nutzungsdauer will Lenovo mit ausführlichen Tests von neuen Treibern entgegen wirken. Die Zertifizierung für das "Windows 7 Lenovo Enhanced Experience" garantiert außerdem, dass alle entsprechend gekennzeichneten PCs in der Lage sind, voll aufgelöste HD-Videos ruckelfrei wiederzugeben und DirectX10 unterstützen.

WinFuture Special: Windows 7
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren28
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
49,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden