Spielekonsolen verschwenden Strom für 1 Mrd. $

Konsolen Nicht genutzte, aber auch nicht abgeschaltete Spielekonsolen sorgen für eine massive Energieverschwendung. Durch Abschalten kann die Stromrechnung deutlich reduziert werden. Das geht aus einer Mitteilung der Umweltorganisation Natural Resources Defense Council (NRDC) hervor. Diese rechneten aus, dass eine Xbox 360 oder Playstation 3, die nicht komplett vom Netz genommen wird, solange sie nicht genutzt wird, jährlich Kosten von bis zu 100 Dollar zusätzlich verursacht.

Das NRDC forderte die Hersteller außerdem auf, bessere Stromspartechnologien in die Geräte einzubauen. Das könnte allein in den USA den Kunden jährlich eine Ersparnis von insgesamt bis zu einer Milliarde Dollar bringen.

Entsprechend positive Effekte hätte dies auch für die Umwelt. Immerhin stehe hinter dieser Menge Strom ein Kohlendioxyd-Ausstoß, der den Emissionen aller Autos in der kalifornischen Stadt San Jose in einem Jahr entspricht. "Wenn die Hersteller zukünftig mehr Wert auf die Energieeffizienz legen, tun sie sowohl den Geldbörsen ihrer Kunden als auch der Umwelt etwas Gutes", sagte Noah Horowitz vom NRDC.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren73
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden