Kostenloses Panorama-Tool von Microsoft Research

Bildbearbeitung Microsofts Windows Live Photo Gallery bietet schon jetzt die Möglichkeit, aus eigenen Fotos Panoramabilder zu erstellen. Wer dies auf höherem Niveau betreiben möchte, kann auf den Image Composite Editor von Microsoft Research zurück greifen. Die Software funktioniert ähnlich wie viele andere Panorama-Stitcher auch. Man fertig zunächst eine Reihe überlappender Fotos der gleichen Szenerie an, die dann von der Software mit einander zum Panoramabild verschmolzen werden. Der Image Composite Editor von Microsoft Research ist jedoch auf die Arbeit mit Fotos ausgelegt, die zuvor von ein und demselben Standpunkt aus geschossen wurden.


Er ist in der Lage, aus einer Vielzahl von Fotos, die sich auch im Zoom-Grad unterscheiden können, ein großes, auf Wunsch auch sehr hoch aufgelöstes Bild zu erstellen. Dabei werden auch Verschlusszeiten und andere mögliche Unterschiede von den leistungsfähigen Stitching-Algorithmen berücksichtigt.

Die fertigen Panorama-Ansichten lassen sich in einer Vielzahl von Formaten abspeichern. Neben JPEG, PNG und TIFF werden auch die von Microsoft entwickelten Formate HD View und Silverlight Deep Zoom unterstützt, mit denen sich Bilder von unterschiedlicher Auflösung zoombar kombiniert ablegen lassen. Die Software ist ein Produkt der Forschungsabteilung, es gibt also keine Unterstützungsleistungen von Microsoft.

Weitere Informationen: Microsoft Research

Download: SetupICE_x86.msi (3,0 Mb) | 64-Bit-Version
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren13
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden