Dell: Liste der Notebooks mit fehlerhafter Nvidia-GPU

Grafikkarten Nachdem der Grafikkartenhersteller Nvidia vor kurzem Qualitätsprobleme beim Packaging einiger seiner Chips eingestehen musste, bemüht man sich nun zusammen mit den großen Computerherstellern um Schadensbegrenzung. Dell macht jetzt den Anfang und hat in seinem Direct2Dell Weblog eine Liste der Notebooks veröffentlicht, in denen Nvidia-Grafikchips verbaut wurden, die die Materialprobleme aufweisen können. Zusätzlich stellt Dell BIOS-Updates für die betroffenen Geräte zur Verfügung.

Nach Angaben von Dell gehen die Probleme auf aus minderwertigem Material gefertigte Dies bzw. deren Packaging (Gehäuse) zurück. Durch starke Temperaturschwankungen kann das Material schneller verschleißen, so dass die Grafikprozessoren unter Umständen Schaden nehmen und ihre Funktion nicht mehr erfüllen können.

Die bei Schäden an den Chips auftretenden Symptome sind laut Dell vielfältig. So kann es zur mehrfachen Anzeige von Bildern, willkürlichen Buchstaben und Zeichen auf dem Bildschirm, Streifen oder gar einem vollständigen Ausfall der Bildausgabe kommen, heißt es.

Um dem vorzubeugen empfiehlt Dell den Besitzern von Notebooks mit den fehlerhaften Grafikchips ein BIOS-Update durchzuführen. Mit dem Update werden die Steuerungsprofile für das Lüftersystem der Notebooks angepasst, um starke Temperaturschwankungen und somit einen vorzeitigen Verschleiss der GPU zu vermeiden.

Dell weist ausdrücklich darauf hin, dass bei Geräten, die bereits die oben genannten Symptome aufweisen, auch kein BIOS-Update mehr für Abhilfe sorgen kann. Wer bei seinem Dell-Notebook die genannten Anzeichen für einen Defekt nachvollziehen kann, soll sich im Rahmen der Garantie an den Hersteller wenden, um das Problem beheben zu lassen.

Aktuell werden alle neuen Dell-Notebooks mit Nvidia-Grafikprozessoren bereits mit den aktualisierten BIOS-Versionen mit verändertem Lüfter-Profil vertrieben. Nvidia hatte seinerseits behauptet, inzwischen würden alle neuen GPUs aus einwandfreiem Material gefertigt, offenbar verbaut Dell also teilweise noch Lagerbestände.

Kunden, die Hilfe beim Einspielen des BIOS-Updates bei ihrem Dell-Notebook brauchen, sollen sich ebenfalls an den Kundendienst wenden. Der Bezug der BIOS-Updates ist über Dells Blog möglich. Der Download ist über einen Klick auf den Namen des jeweiligen Modells in der Tabelle möglich.

Betroffene Dell-Notebooks mit Nvidia-GPU:
  • Inspiron 1420
  • Latitude D630
  • Latitude D630c
  • Precision M2300
  • Vostro Notebook 1310
  • Vostro Notebook 1400
  • Vostro Notebook 1510
  • Vostro Notebook 1710
  • XPS M1330
  • XPS M1530

Weitere Informationen: Direct2Dell Weblog
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren31
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 11:30 Uhrdodocool PCI-E Express Card USB 3.1 Typ C und Type-A PCI Express Card
dodocool PCI-E Express Card USB 3.1 Typ C und Type-A PCI Express Card
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
19,98
Ersparnis zu Amazon 0% oder 10,01

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden