Dell: Liste der Notebooks mit fehlerhafter Nvidia-GPU

Grafikkarten Nachdem der Grafikkartenhersteller Nvidia vor kurzem Qualitätsprobleme beim Packaging einiger seiner Chips eingestehen musste, bemüht man sich nun zusammen mit den großen Computerherstellern um Schadensbegrenzung. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
irgentwie freuts mich ja das nvidia jetzt so derbst probs hat mit deren notebookgrafikchips ]:->
 
@Schuck: mir ist das relativ egal, bin weden nvidia, noch ati fanboy, ich mag aber beide. kaufe eben nur das, was mir in der jeweiligen situation am sinnvollsten erscheint. jedoch hoffe ich dass es mit ati/amd weiterhin schön bergauf gehen wird^^ nvidia kann die paar gpus ja verkraften
 
@TTDSnakeBite: Bei ATI hat sich im Notebookbereich in letzter Zeit aber garnix getan. Beim Mainstream ist momentan die Nvidia 9600 GT angesagt. Das beste was ATI vorzuweisen hat, iss die olle HD 3650. Die hätten besser mal Nvidias Flaute genutzt und die HD 4xxx bei Notebooks eingeführt.
 
Meinte nvidia nicht das nur einige einzelne Chips betroffen wären? Und bei Dell sind es allein schon 10 Notebookmodelle - und dann gibt es noch zig andere Hersteller. Na dann viel Spaß.
 
Gut zu wissen. Ich wollte nämlich gerade ein Vostro 1510 bestellen. Lass ich dann erstmal.
 
@metusalemchen: Meinst du, die verkaufen immer noch die defekten Teile? Glaub ich nicht, Dann wären die ja noch blöder als angenommen.
 
@superkroll: Steht doch oben im Text die werden immernoch verbaut, nur mit BIOS Update, um die Lager zu räumen.
 
@superkroll: Händler findest du immer, die dir ein fehlerhaftes Notebook verkauft. Ich spreche leider aus Erfahrung, siehe o5 ^^
 
"Nach Angaben von Dell gehen die Probleme auf aus minderwertigem Material gefertigte Dies bzw. deren Packaging (Gehäuse) zurück."

Naja ein Biosupdate macht die minderwertigen Materialien auch nicht besser.. Gute Problembehandlung *thumbs up* /ironie off
 
@ICe768: Das Entscheidende hast du aber überlesen: "Mit dem Update werden die Steuerungsprofile für das Lüftersystem der Notebooks angepasst, um starke Temperaturschwankungen und somit einen vorzeitigen Verschleiss der GPU zu vermeiden.

Dell weist ausdrücklich darauf hin, dass bei Geräten, die bereits die oben genannten Symptome aufweisen, auch kein BIOS-Update mehr für Abhilfe sorgen kann"... Na klar, Mist ist es trotzdem, was Nvidia da verbockt hat...
 
@Astorek: "...somit einen VORZEITIGEN Verschleiss der GPU zu vermeiden" bedeutet aber soviel wie "es wird immer noch kaputt gehen, aber erst nach der Garantiezeit"
 
Ist doch egal, da sie damit offen zugeben, dass der Mangel ab Werk bestand. Danach müssen sie den Fehler auch noch nach 10 Jahren auf eigene Kosten beheben. Zumindest in Deutschland seid ihr da nach Gesetz gut abgesichert, dank guter Gewähleistungsvorgaben.
 
Na, da bin ich aber froh, dass ich mir genau gestern einen Latitude D630 bestellt hatte^^. Im ernst, ich bin froh auf das 48Stunden-Umtauschrecht in DE^^.
 
@Astorek: ? Beim Fernabsatzgesetz sind es 14 Tage und soweit ich weiß herscht in Deutschland kein Umtauschrecht, sondern nur Kulanz vom Händler.
 
@Schnubbie: Sorry, mein Fehler: Ich meinte RÜCKGABErecht, nicht Umtauschrecht... Glücklicherweise stand dieses 48Stunden-Recht in den AGBs meines Händlers geschrieben, und bei diesem Vorfall werde ich definitiv Gebrauch davon machen...
 
Ds BIOS-Update führt also jetzt dazu das der Lüfter immer schön hörbar und präsent ist. Naja, meineserachtens schreit das geradezu nach einer Rückrufaktion.
 
@Plasma81: Warum ist doch schön bei dem Wetter, du brauchst dich nur davor Setzen und schon haste ein Wirbelsturm im Gesicht der dich erfrischt! Und wofür gibt es Ohrenstöpsel. :-)
 
@johkoho: gute idee^^ bei dem langsam endlich mal werdenten sommer
 
@Johkoho: Stimmt an diesen positiven Aspekt habe ich ja noch garnicht gedacht :)
 
Ich stell mir im Moment die ATI Chefs vor...wie die grade durch die Abteilungen flitzen und jeden anschnautzen: los wir brauchen sofort eine Qualitätssteigerung denn sowas darf NUR bei Nvidia passieren \ auffliegen.
 
@DerTigga: Ich habe seid Jahren AMD und ATI und bis jetzt Gottseidank noch nie ein Chip abgeraucht obwohl die alle OC waren.
 
@DerTigga: das Problem ist das vor so einem Problem kein produzierender Betrieb wirklich gefeit ist. Das kann jede Firma in jeder Branche treffen. Jetzt hat es eben ganz passend NV erwischt. Ich glaube nicht dass dies absicht war. Da hatte NV eben einfach nur Pech.
 
und welche Garikkartenmodelle sind das nun genau? Außerdem finde ich das ne Sauerei! Anstatt den Kunden neue Hardware zu geben (schließlich haben sie minderwertige Qualität bekommen) passen die die Lüfterprofile an. Dadurch werden die Notebooks lauter und gehen später (nach der Garantiezeit) kaputt! Super gemacht Leute!
 
Das Problem liegt da wohl eher bei TSMC oder wie die heißen.
Ich vermute ja mal das die die fertigen Chips auch in das Gehäuse bauen und nicht nur das Silizium fertigen.

Tja hier wäre die Kerbe in die ATI mit HD48chips voll reinhauen könnte, aber nein...die Puma Plattform verwendet noch HD38xx Technologie und die ist auch noch abgespeckt.
Warum verwenden sie keine abgespeckte HD4870 (500Mhz/ 600DDR5-256MBRAM ) mit nur 300 Shadern statt 800 im Batteriebetrieb und bei Netzbetrieb dann um die 500 Shader....das wäre doch mal was.
 
Ich bin Besitzer eines Vostro 1310. Das ist jetzt 2 Wochen alt und wurde schon ab Werk mit dem neuen Bios Update ausgeliefert. Die "regulierte Lüfterseuerung" äußert sich so, dass alle 30sec der Lüfter für 45 sec auf Volllast geht(also 30 sec Ruhe, 45 sec Lärm, dann wieder 30 sec Ruhe usw) und so anscheinend extra kühlt. allerdings ist das extrem laut und nervig und hat in Konferenzsälen einfach nichts zu suchen. Kann ich das reklamieren und bekomme dann ein neues NB von Dell mit ordentlichem Grafikchip? Das kann doch kein Dauerzustand sein :-(
 
@Waltraut: Also das nenne ich mal eine richtig gute Lüftersteuerung, die macht bestimmt viel Spaß, damit kann man sich ja bestimmt gut DVDs angucken! EINFACH TOLL!!! Ich würde denen das Notbook zurücksenden und auf diesen Zustand hinweisen, und die darauf aufmerksam machen das wenn man schon soviel Geld für sowas bezahlt das man auch ein Technich einwandfreies Gerät bekommt.
Das nennt man Steinzeit-Technik!!!
 
Haha, starke Temperaturschwankungen sollen mit dem Bios Update verhindert werden?! Im Klartext, der Lüfter läuft ab dann immer mit erhöhter Drehzahl. Eine wirklich kolossal geniale Problemlösung. Sehr günstig für den Hersteller, aber weit weniger angenehm für die Ohren des Kunden.
 
Na ja ich hab es mir gerade mal auf meinen M1530 installiert und der Lüfter ist jetzt im normalem Windows Betrieb schon deutlich hörbar so hab ich mir das nicht vorgestellt...
 
@-Revolution-:

Notebook einschicken und den Mangel rügen. Ganz einfach. Das sollten möglichst viele Kunden machen, damit die Hersteller kapieren, dass es so nicht gehen kann.
 
Wie gesagt, wäre das Problem wirklich so klein wie Nvidia behauptet, würde Nvidia auch mit mehr Transparenz den Kunden zufrieden stellen. Das ist aber absolut nicht der Fall, womit jeder Kunde mit einem betreffenden GPU annehmen muss, dass seine Grafikkarte im Notebook nur Schrottwert hat. Habe wegen meines G2SG von Asus schon ein Mail an Asus gerichtet (8700M GT, G82 Chip) aber noch keine Antwort bekommen. Was ich sicher nicht mache, neue Bios aufspielen. Wenn betroffen werde ich es einschicken, und vorher mit GPU-Z die Taktungen auslesen vor der Reperatur sowie ein Benchmark machen. Sollte danach (sie werden wohl neue Bios aufspielen von sich aus) die Grafikkarte niedriger Getaktet, weniger Leistung ansich bringen oder lauter sein, werde ich das ganze Rügen und Besserung verlangen. Dann kommen sie nicht darum herum das ganze wirklich auszubessern. Schliesslich dürfen sich durch Ausbesserungen die Produkteigenschaften nicht ins Negative wechseln, das muss kein Kunde akzeptieren.
 
Im Notebookbereich gibt`s momentan eh nur Schrott. Weder ATI noch NVDIA produzieren halbwegs brauchbare GraKa`s.
Jede halbwegs gute Desktop-Graka hält mit den Spitzenmodellen im NB-Bereich halbwegs mit. Ich habe ne 9600GT(=100%) im Desktoprechner. Im Notebookbereich gibt es ausgehend von meiner Desktop-9600GT folgende Werte: 8600GT = 41 % / 9650GS = 49% / HD2700 = 47 % / 8700GT = 49%

Ehrlich gesagt, lachhaft das ganze. Notebooks sind halt bloß mit den Highend (und Highteuren) GraKa`s bzw. diese im SLI-Modus als klasse Spielerechner tauglich.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links