AT&T: Internet erreicht 2010 seine Kapazitätsgrenze

Internet & Webdienste Im Rahmen des "Westminster eForum on Web 2.0", welches diese Woche in London stattgefunden hat, erklärte der US-Telekom-Riese AT&T, dass das Internet mit seiner derzeitigen Netzwerkarchitektur bis zum Jahr 2010 an seine Kapazitätsgrenzen stoßen wird. Die Systeme, die derzeit die Grundpfeiler für das Internet darstellen, können in Zukunft den riesigen Datenmengen die vor allem durch Videoportale und soziale Netzwerke entstehen nicht mehr standhalten, warnt Jim Cicconi von AT&T. Ein Ausbau der Netzwerkarchitektur sei deshalb dringend notwendig.

Seiner Meinung nach steht das Internet momentan vor einer einschneidenden Veränderung. "In drei Jahren werden 20 Haushalte mehr Traffic generieren, als das gesamte Internet heutzutage", so Cicconi. Aus diesem Grund sind seiner Meinung nach während der nächsten drei Jahre allein in den Vereinigten Staaten Investitionen in Höhe von 55 Milliarden US-Dollar nötig.

Weltweit rechnet Cicconi mit notwendigen Investitionen von bis zu 130 Milliarden US-Dollar um die Netzwerkarchitektur entsprechend auszubauen. Allein AT&T werde laut Cicconi während der nächsten Jahre rund 19 Milliarden US-Dollar in den Ausbau des eigenen Netzwerkes investieren.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren90
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden