Schwere Sicherheitslücke in Ask.com-Toolbar entdeckt

Sicherheit Wie die Sicherheitsexperten von Secunia berichten, wurde in der Toolbar des Suchanbieters Ask.com eine Sicherheitslücke entdeckt. Die Lücke wurde bereits für Version 4.0.2 bestätigt - ob auch andere Versionen der Toolbar betroffen sind, ist nicht bekannt. Wie es im Secunia Advisory 26960 heißt, kann ein Angreifer durch die Sicherheitslücke die volle Kontrolle über einen Windows-Computer erlangen, sofern sein Opfer über Administratorrechte am jeweiligen Computer verfügt.


Da bereits ein Exploit für die Lücke öffentlich verfügbar ist, raten die Sicherheitsexperten den Nutzern der Toolbar, nur auf vertrauenswürdigen Seiten zu surfen. Für einen erfolgreichen Angriff würde nämlich bereits der Besuch einer manipulierten Internetseite ausreichen, heißt es.

Der Grund für die Sicherheitslücke ist ein Pufferüberlauf (Buffer Overflow) im ActiveX-Control AskJeevesToolBar.SettingsPlugin.1, so Secunia. Für die als hoch kritisch eingestufte Sicherheitslücke ist bislang kein Patch verfügbar.

Weitere Informationen: Secunia Advisory 26960
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren28
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:40 Uhr Prepaid SIM-Karte mit Smart-Option L 2 Monate gratis (keine Vertragsbindung) 200 Min./200 SMS/500 MB Highspeed-Internet 25 Euro für Handynummern-Mitnahme
Prepaid SIM-Karte mit Smart-Option L 2 Monate gratis (keine Vertragsbindung) 200 Min./200 SMS/500 MB Highspeed-Internet 25 Euro für Handynummern-Mitnahme
Original Amazon-Preis
9,90
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
7,92
Ersparnis zu Amazon 20% oder 1,98

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden