Deutsche Telekom mit Gewinneinbruch im 1. Quartal

Wirtschaft & Firmen Europas größter Telekommunikationsanbieter, die Deutsche Telekom, hat heute ihre Zahlen für das erste Quartal vorgelegt. Vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) ist das Ergebnis um 5,8 Prozent auf 4,7 Milliarden Euro zurückgegangen. Im Vergleich zum ersten Quartal des Vorjahres, konnte das in Bonn ansässige Unternehmen seinen Umsatz um 4,1 Prozent auf 15,5 Milliarden Euro steigern. Dies hat man jedoch hauptsächlich seinem Engagement im Ausland zu verdanken.

Der Gewinneinbruch bei der Telekom ist hauptsächlich auf die Abwanderung von Kunden zu günstigeren Anbietern zurückzuführen. Allein in den ersten drei Monaten dieses Jahres, kündigten 588.000 Kunden ihren Festnetzanschluss bei der Deutschen Telekom.

Dafür lief das Geschäft mit Breitbandanschlüssen im ersten Quartal wieder besser. So konnte man dort ganze 572.000 Neukunden begrüßen. "In diesem Land herrscht ein gnadenloser Preiskampf", so Telekom-Chef René Obermann bei der Bekanntgabe der Geschäftszahlen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren67
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Alfred Hitchcock - Collection [7 DVDs]
Alfred Hitchcock - Collection [7 DVDs]
Original Amazon-Preis
16,39
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
12,00
Ersparnis zu Amazon 27% oder 4,39

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden