Deutsche Telekom schickt die Marke "T-Com" in Rente

Wirtschaft & Firmen Ab dem morgigen Samstag gehört die Festnetzmarke der Deutschen Telekom, T-Com, der Vergangenheit an. Wie das Unternehmen in Bonn mitgeteilt hat, geht die Marke in T-Home auf. Dort will der Konzern künftig alle Kommunikationsbedürfnisse für zuhause bündeln. Im Inland versorgt die Telekom ihre Privatkunden fortan nur noch mit den beiden Marken T-Home und T-Mobile. Dabei deckt T-Home die Bereiche IP-TV, Internet und Telefonie ab. T-Systems, die Marke für den Geschäftskundenbereich, bleibt auch weiterhin in ihrer bisherigen Form bestehen.


Ziel der Telekom ist es, den eigenen Auftritt etwas kundenfreundlicher zu gestalten. "Im Mittelpunkt des Markenauftritts steht der Kunde. Er wird sich künftig besser in unserem Angebot orientieren können", so René Obermann, Vorstandschef der Deutschen Telekom.

Noch bis vor kurzem hatte das Unternehmen mit einem Millionenetat für die Marke T-Com geworben. So ziert das Logo der T-Com unter anderem das Trikot des FC Bayern München. Die Spieler des derzeit viertplatzierten in der ersten Bundesliga werden morgen erstmals das neue Trikot mit dem T-Home-Logo präsentieren.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren68
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:35 Uhr Synology DS716+II/2TB-RED NAS-System
Synology DS716+II/2TB-RED NAS-System
Original Amazon-Preis
627,36
Im Preisvergleich ab
502,00
Blitzangebot-Preis
503,20
Ersparnis zu Amazon 20% oder 124,16

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden