AMD/ATI: DirectX 10 erst ab Mitte 2007 interessant

Hardware Während Nividia mit der GeForce 8800 Serie bereits einige Grafikprozessoren anbietet, die Unterstützung für Microsofts neue Grafikplattform DirectX10 bieten, wird ATI wohl erst frühestens im Frühjahr 2007 mit einer derartigen Grafiklösung an den Start gehen. Wie Edward Chow, der bei der ATI-Mutter AMD für das Marketing in Asien zuständig ist, jetzt gegenüber DigiTimes sagte, werde der Markt für DirectX10-taugliche Grafikkarten sowieso erst im zweiten Halbjahr 2007 einen Schub erleben. Er führt dies vor allem auf die fehlende Spieleunterstützung zurück.

Bis dahin werde der Markt für Grafikprozessoren stagnieren, so Chow weiter. Man müsse erst abwarten, wie Microsofts neues Betriebssystem Windows Vista von den Kunden aufgenommen wird.

Später werde der Konkurrenzkampf zwischen den großen Grafikchipproduzenten dann erneut entflammen, prophezeit er, wozu dann auch die Veröffentlichung entsprechender Spiele und die zunehmende Verbreitung von optischen Laufwerken mit blauen Lasern beitragen werde.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren61
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:55 Uhr DOOM - 100% Uncut - Day One Edition inkl. Steelbook - [PC]
DOOM - 100% Uncut - Day One Edition inkl. Steelbook - [PC]
Original Amazon-Preis
54,99
Im Preisvergleich ab
16,90
Blitzangebot-Preis
18,97
Ersparnis zu Amazon 66% oder 36,02

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden