Kritischer Windows 2000 Patch führt zu Datenverlust

Windows In den Newsgroups von Microsoft sind Berichte aufgetaucht, denenzufolge das Update KB920958 für Windows 2000 zum Verlust von Daten in komprimierten Ordnern führen kann. Offenbar sind nur Dateien betroffen, deren Größe ein Vielfaches von vier Kilobyte ist. Angeblich tritt das Problem mit einer Verzögerung auf, weil die Daten zeitversetzt zwischengespeichert werden. Es kann teilweise einige Stunden dauern, bis sich der Datenverlust bemerkbar macht. Über die Eingabe des Befehls "chkdsk [Laufwerk] /f" lässt sich das Problem reproduzieren, ohne das zuvor eine Verzögerung abgewartet werden muss.

Vorerst müssen sich Anwender, die das betroffene Update installiert haben, welches im Rahmen des Patch-Days des Monats August 2006 veröffentlicht wurde, eine Deinstallation vornehmen. Alternativ bleibt nur die Deaktivierung der Ordnerkomprimierung. Ob Microsoft das fehlerhafte Update nachbessern wird, ist bisher nicht bekannt.

Besonders problematisch ist, dass mit KB920958 eine kritische Sicherheitslücke in Windows 2000 beseitigt wurde, die den Systemkern betraf. Über die Schwachstelle könnten sich Angreifer vollen Zugriff auf das Host-System verschaffen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren22
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden