Apple und Creative beenden iPod-Krieg - Apple zahlt

Hardware Apple hat bekannt gegeben, dass man sich mit Creative auf die Zahlung von 100 Millionen US-Dollar geeinigt hat, um eine Reihe von Rechtsstreits beizulegen. Apple wird nun die in seinem iPod verwendete Creative-Technologie lizenzieren. Seit geraumer Zeit warf Creative dem Hersteller des iPod Musik-Players vor, mehrere Technologien zu verwenden, die unter Patentschutz stehen. Durch die Übereinkunft werden fünf Verfahren beendet, bei denen es um die patentierte Technologie ging.

Apple-Chef Steve Jobs ließ verlauten, dass durch die Einigung die Unsicherheit langwiriger Verfahren umgangen werden kann. Er sagte, Creative könne glücklich sein, seine Patente so früh erhalten zu haben. Creative hatte im Mai gegen Apple geklagt, woraufhin Apple eine Gegenklage einreichte. Daraufhin beantragte die Konkurrenz bei US-Behörden ein Einfuhrverbot für Produkte des Unternehmens.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Aktion: Handytarif mit reduziertem Verkaufspreis
Aktion: Handytarif mit reduziertem Verkaufspreis
Original Amazon-Preis
13,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
5,00
Ersparnis zu Amazon 64% oder 8,99
Nur bei Amazon erhältlich

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Das iPhone 7 im Preisvergleich

Tipp einsenden