Microsoft: Mit Steinen gegen illegale Software-Kopien

Microsoft Die englische Niederlassung von Microsoft geht neuerdings ungewöhnliche Wege um seine Kunden für den Kampf gegen illegale Kopien seiner Produkte zu gewinnen. Das Unternehmen verschickt Werbesendungen, mit der Aufschrift "Lasst uns die Betrüger schlagen". In dem Paket, das ungefähr so groß ist wie ein Stapel CD-Hüllen, findet der Empfänger einen Brief, in dem er über die Nachteile informiert wird, die durch die Nutzung illegaler Kopien entstehen können. Das Überraschende befindet sich darunter - das Paket enthält nichts anderes als einen Stein.


Offenbar könnten sich Microsofts britische Marketing-Bediensteten durchaus gut vorstellen, "Raubkopierer" in Zukunft für ihr Tun zu steinigen. In dem Paket finden sich ausser dem Stein und dem Aufdruck natürlich keinerlei konkrete Aufforderungen. Dass ein Weltkonzern im Kampf gegen illegale Software Steine verschickt, dürfte allerdings in die Rubrik "kurios" fallen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren119
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:35 Uhr 1home Universal Höhenverstellbar VerstellbarLaptopständer Augen-Niveau Ergonomisches Sitz für Macbook-Computer ,PC Laptops und iPad1home Universal Höhenverstellbar VerstellbarLaptopständer Augen-Niveau Ergonomisches Sitz für Macbook-Computer ,PC Laptops und iPad
Original Amazon-Preis
15,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
13,59
Ersparnis zu Amazon 15% oder 2,40

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden