Microsoft macht 2007 Adobes Produkten Konkurrenz

Microsoft Microsofts dreiteilige "Expression"-Suite, die vor allem für Grafikdesigner und Illustratoren gedacht ist, wird nach der Markteinführung von Windows Vista erhältlich sein. Damit wollen die Redmonder offenbar vor allem dem Platzhirsch Adobe Marktanteile abnehmen. Nach Angaben des zuständigen Produkt-Managers sollen die Programme der Expression-Serie innerhalb von 60 bis 90 Tagen nach dem Verkaufsstart von Windows Vista in den Handel kommen. Im Juni soll auch erstmals eine Vorabversion des neuen Expression Web Designer verfügbar gemacht werden. Die Software soll das Expression-Paket abrunden und ermöglicht die Erstellung von Webseiten mit JavaScript und anderen Technologien.

Nachdem Adobe vor einigen Monaten den grössten Konkurrenten Macromedia schluckte, setzt Microsoft verstärkt auf Produkte für die Entwicklung von Benutzeroberflächen und Grafikdesign, darunter auch die Expression-Tools. Mit seiner Windows Presentation Foundation (WPF) könnten die Redmonder zudem einen "Flash-Killer" in der Entwicklung haben. Dabei konzentriert sich das Unternehmen nach eigenen Angaben vor allem auf die Nutzungserfahrung und Zusammenarbeit zwischen Entwicklern und Designern.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren43
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:30 Uhr Sony 55 Zoll Fernseher (4K HDR, Ultra HD, Smart TV)
Sony 55 Zoll Fernseher (4K HDR, Ultra HD, Smart TV)
Original Amazon-Preis
835,00
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
749,99
Ersparnis zu Amazon 10% oder 85,01
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden